Online privat etwas bestellt und nichts erhalten?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Natürlich kannst Du bei der Polizei oder Staatsanwaltschaft eine Anzeige erstatten. 

Das bringt Dir aber weder Dein Geld zurück noch die Ware; hierzu müßtest Du zivilrechtlich gegen den Verkäufer vorgehen.

Da Du offensichtlich weder den Namen noch die ladungsfähige Anschrift des Verkäufers kennst, müßtest Du einen Anwalt bemühen, der die notwendigen Nachforschungen in die Wege leitet.

Also: Lehrgeld. Den nächsten Online-Kauf mach mal lieber über Ebay, wenn Du unbedingt irgendetwas online kaufen willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von saarcool
06.02.2016, 12:34

Den Namen habe ich auch. Ich musste ja überweisen. Und was bedeutet Lehrgeld?

0

Was möchtest Du wissen?