Frage von REALMeineFragen, 44

Online Poker, Gesetzlage?

Hallo leute ich habe mich gefragt ob man für online Poker Steuern zahlen muss oder es beim Finanzamt melden muss. Sollten die nicht irgendwann Fragen stellen wenn man offiziel kein Einkommen hat aber trotzdem immer Geld hat. Wenn man keine Arbeit hat ist man dann verpflichtet Arbeitslosengeld zu bekommen oder kann man auch sagen das man keins haben will ? Mir wurde es so gesagt wenn man Harz 4 hat, darf man nicht mehr als einen bestimmten Geldbetrag besitzen und auch nur ein bestimmtest Eigentum haben stimmt das ? Danke für alle Antworten :D

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von rukkk, 27

Onlinepoker besetzt eine besondere Niesche. Gewinne, auch hohe, müssen nicht versteuert werden wenn sie selten und unregelmäßig sind. Wenn aber Gewinnausschüttungen regelmäßig erfolgen und/oder das Stundenpensum dem einer geregelten Arbeit entspricht, geht man von einer Professionalität aus und die Gewinne sind zu versteuern.


Kommentar von REALMeineFragen ,

aso kann man sagen das man online Poker spielt ohne das man gesetzliche Probleme bekommt ?

Kommentar von rukkk ,

Das hängt davon ab, ob du regelmäßig viel gewinnst oder nicht. Bei unregelmäßigem Gewinn wird Poker als Glücksspiel betrachtet, bei langfristigem Erfolg eher als Geschicklichkeitsspiel. Dazu gibt es auch Gerichtsurteile, weil es ja tatsächlich sehr erfolgreiche Pokerspieler gibt.

https://www.vlh.de/kaufen-investieren/geldanlage/poker-gewinne-sind-steuerpflich...

Antwort
von Marburc31, 4

Das liegt auf jeden Fall in einer Grauzone. Wenn Du regelmäßig hohe Gewinne erzielst, solltest Du mal einen Steuerberater und Anwalt zu befragen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten