Frage von esther76, 32

Online mahnverfahren ablauf?

Mein mann und ich haben wegen ausbleibender mietzahlung ein online mahnverfahren eingeleitet. Die erste 2 wochen frist war verstrichen und wir haben einen erlass auf einen vollstreckungsbescheid beantragt und vom gericht an den schuldner schicken lassen. Wir haben dann einen brief mit dem "vollstreckungsbescheid" bekommenund dass dieser beim schuldner zugestellt worden ist. Jetzt ist die 2 wochen einspruchsfrist ebenfalls verstrichen. Was passiert jetzt? Bekommen wir jetzt per post den "titel" mit dem wir einen Gerichtsvollzieher beauftragen können, oder kann man das schon mit dem "vollstreckungsbescheid" der aber schon bei uns war bevor die 2 wochen einspruchsfrist abgelaufen war?

Antwort
von Maeeutik, 8

Man sollte beachten wie lange der erste Brief (Zustellung MB) unterwegs war und nach Ablauf dieser Frist mit dem Vollstreckungsbescheid beim örtlich zuständigen Amts- / Vollstreckungsgericht die Zwangsvollstreckung beantragen.

Der GV wird die voraussichtlichen Kosten ermitteln und einen Kostenvorschuss verlangen, der danach vom Schuldner gezahlt werden muss.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community