Online Kauf- und Verkauf Wann kommt das Finanzamt. Gewerbe anmelden?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es gibt verschiedene Wege, wie das Finanzamt oder das Gewerbeamt auf dich aufmerksam werden können. Und dann wird es sehr unangenehm, denn das was du machst ist schon ein Gewerbe. Und das ist gemäß § 14 GewO beim Gewerbeamt anzuzeigen. Die würden dann auch das Finanzamt informieren, das seinen Teil an deinen Einkünften haben will. Du betreibst also Steuerhinterziehung !

Melde es doch einfach nachträglich an. Du musst mit Abgaben von ca. 25 % deiner Gewinne rechnen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ob sich das lohnt oder nicht ist zweitrangig, Du musst ein Gewerbe anmelden wenn Du nicht eigene, gebrauchte Artikel zum kauf anbietest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hallo444999
08.02.2016, 19:14

Ich frage deshalb weil ich es sonst ganz lassen würde.

0

1. Ob die davon etwas routinemäßig mitbekommen, kann ich nicht beurteilen. Zur vollständigen Angabe dieser Einkünfte bist du jedenfalls verpflichtet. Erklärst du diese Einkünfte nicht, besteht bereits Gefahr, der Steuerhinterziehung bezichtigt zu werden.

2. Das ist keine Frage, ob sich das für dich lohnt. Du betreibst das zum Zweck eines Nebenverdienstes (also mit Gewinnerzielungsabsicht), und das offenbar auch regelmäßig. Damit bist du auch verpflichtet, ein Gewerbe anzumelden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?