Online-Bestelltes Produkt nicht erhalten, nun wollen Sie noch mehr Geld. Was tun?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Eine Klage gegen den Verkäufer ist sinnlos. Worin sollte seine Verfehlung liegen. Er hat an die Adresse versendet und das Paket ist zurück gekommen. Wenn überhaupt liegt die Verfehlung beim Zusteller. Hier könntest du Schadenersatzansprüche geltend machen, allerdings auch erst, wenn Dir ein Schaden entstanden ist, z.B. die erneute Versandgebühr. Allerdings musst Du sie natürlich vorher an den Verkäufer zahlen, auch um Dein Paket zu erhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wheeler09101990
14.11.2016, 10:46

Habe gerade zum x-ten mal bei der DHL hotline angerufen. Dieses mal wurde zugegeben das es an ihrem Zusteller lag und es wurde mir gesagt das Ich dem Verkäufer sagen solle er solle sich bei DHL melden und einen Schein beantragen, mit dem die erneute Versandgebühr kostenlos für den Verkäufer ist.

Ich hoffe das funktioniert jetzt so ... Immer son stress

1

Was möchtest Du wissen?