Frage von Szhrid, 104

Online Banking Vergleich: Santander, Consors, DKB, Comdirect?

Guten Tag, ich würde mir nun endlich ein eigenes Konto anlegen und wollte fragen, ob jemand sich mit diesen genannten Banken auskennt? Wichtig hierbei sind für mich die genannten Punkte: - Gebührenfrei - kostenlos Geld abheben und senden (auch im Ausland (Thailand, Nord- und Südamerika unwichtig) - Geld abheben und senden bei der Commerzbank, Sparkasse und anderen großen Banken (DKB geht nicht bei der Sparkasse so viel ich weiß) - online/ offline Überweisungsmöglichkeit - PayPal Verknüpfung mit der Bank - evtl. für Studenten (heißt, kein regelmäßiges Einkommen)

Ich habe seit ein paar tagen viel recherchiert und es gibt unzählige Meinungen. Ich würde mich dafür interessieren, was Sie dazu sagen.

Vielen Dank.

MfG

Antwort
von Rolf42, 64

Hmm... - wenn dir die Möglichkeit zu Überweisungen in einer Bankfiliale wichtig ist, solltest du ein Konto bei einer Filialbank eröffnen. Die üblichen Direktbanken bieten keine solche Möglichkeit.

Als einzige Ausnahme fällt mir die Norisbank ein, deren Kunden die SB-Terminals der Deutschen Bank benutzen können.

Antwort
von deani12, 12

Also zu diesem Thema gibt es unzählige Meinungen und vermutlich gibt es auch "das eine perfekte Konto" garnicht. Jedes Konto hat andere Vorteile und Schwerpunkte. Das Konto N26 (Number26) beispielweise ist vermutlich das modernste, dafür kannst du aber nicht am Terminal bei einer Bank Überweisungen tätigen. DKB, comdirect und Wüstenrot sind extrem ähnlich und unterscheiden sich nur darin, wo man Geld abheben/einzahlen kann. Das mit dem Terminal wird generell sehr schwierig, da Direktbanken schließlich reine Onlinebanken sind. Aber ich würde mir an deiner Stelle mal wie schon erwähnt die norisbank oder die consorsbank angucken. Ich weiß zwar nicht, ob die sowas anbieten, also Überweisungen in der Filiale machen, aber ich glaube noris- und consorsbank sind beide in einer Gemeinschaft mit der Sparkasse. Guck einfach mal. Ich bin bei der comdirect und ziemlich zufrieden. Das ist als Jugendlicher einfach das beste Konto. Ansonsten wenn ich über 18 wäre hätte ich vermutlich ein Konto bei N26. Ich finde es einfach generell nervig wenn man 2 Konten hat, eins für Girokarte und eine für Kreditkarte, Vorallem ist das nervig wenn man kein festes Einkommen hat, da man immer Geld rumschieben muss. N26 ist glaube ich eines der sehr wenigen Konten bei denen es nur 1 Konto gibt. Also, guck dir norisbank und consorsbank an, ansonsten glaube ich ist auch DKB noch eins der besten.

Antwort
von grubenschmalz, 68

Was heißt für dich konkret "Geld senden"? Du meinst eine klassische Überweisung oder irgendwelche extravaganten Geldtransfertechniken? 


Was heißt "Geld senden bei der Commerzbank, Sparkasse" für dich konkret? Geld einzahlen?

Was heißt für dich konkret "Offline-Überweisungsmöglichkeit"? 



Vorab: Alles was du willst, gibt es vermutlich nicht bei einer Bank. 

Kommentar von Szhrid ,

Was heißt für dich konkret "Geld senden"? Du meinst eine klassische Überweisung oder irgendwelche extravaganten Geldtransfertechniken? ->

Ich meine eine klassische Überweisung welches man an Bankterminalen bspw. bei der Commerzbank machen kann

Was heißt "Geld senden bei der Commerzbank, Sparkasse" für dich konkret? Geld einzahlen? ->

Entschuldigung. Ich meine natürlich hier wieder auch ''Geld überweisen bei der Commerzbank, Sparkasse.''

Was heißt für dich konkret "Offline-Überweisungsmöglichkeit"? ->

Offline-Überweisungsmöglichkeiten wie bspw. in Bankfilialen.

Antwort
von Mignon4, 64

Meines Wissens gibt es im Internet Bankenvergleichsportale.

Kommentar von Szhrid ,

Welche ich auch genutzt habe. Fände es trotzdem interessant hier evtl. Erfahrungsberichte zu lesen, Tipps, Ratschläge etc.

Antwort
von Furino, 23

Empfehle ING-DIBA.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community