Frage von hussel2000, 28

Online Banken - Sind die Anbieter seriös?

Hallo zusammen,

könnt ihr mir sagen, ob Online Banken seriös sind und ob es sich lohnt zu einer Online Bank zu wechseln? Ich stelle mir das komisch vor, wenn die Bank nur virtuell besteht, also ohne das man mal in eine Filiale gehen kann und mit einem Bankmitarbeiter von Angesicht zu Angesicht sprechen kann, wenn es mal sein muss... Versteht ihr was ich meine?

Mir ist das ganze Prinzip sowieso total fremd. Kenne mich da überhaupt nicht mit aus! Wäre schön, wenn mir das jemand mal näher erklären könnte und mir mal seine eigenen Erfahrungen preisgeben könnte. Danke!

Antwort
von Rolf42, 15

Ja, warum sollten sie nicht seriös sein?

Die rechtlichen Voraussetzungen für die Abwicklung von Bankgeschäften sind bei Online-Banken nicht anders als bei Filialbanken, und die meisten Online-Banken sind ohnehin Tochterunternehmen anderer Banken. So ist die DKB eine Tochter der Bayerischen Landesbank, die Comdirect gehört zur Commerzbank, Consorsbank und DAB Bank gehören zur französischen BNP Paribas, die ING-DiBa zur niederländischen ING Groep, die Norisbank zur Deutschen Bank und die 1822direkt ist eine Tochter der Frankfurter Sparkasse.

Vorteil sind die meist erheblich günstigeren Konditionen (kostenlose Kontoführung, bessere Zinsen, oft kostenlose Kreditkarten in Verbindung mit Girokonto). Nachteil ist oft die fehlende Möglichkeit zu Bareinzahlungen, und natürlich sollte man sich vor der Kontoeröffnung informieren, an welchen Geldautomaten man kostenlos Bargeld bekommt.

Ich habe seit über zehn Jahren mein Gehaltskonto bei der Netbank, die ursprünglich von mehreren Sparda-Banken gegründet wurde und heute zur Augsburger Aktienbank gehört. Nennenswerte Probleme hatte ich in dieser Zeit nicht, und einen persönlichen Ansprechpartner habe ich nie vermisst.

Wer z.B. bei Amazon oder Zalando einkauft, der kann auch seine Bankgeschäfte online erledigen.

Antwort
von DerHans, 15

Online-Banken sind ja fast alle einer "richtigen" Bank angeschlossen.

Es zwingt dich doch niemand, ein Konto bei einer ausschließlich operierenden Bank abzuschließen

Antwort
von blehm, 14

Na ja, wenn man auf die Beratung vor Ort verzichten kann, dann spricht nichts dagegen. Seriös sind die Banken wie beispielsweise Comdirect schon!

Antwort
von Gestiefelte, 13

Es ist immer besser, wenn man mal mit einem Mitarbeiter sprechen kann. Auch bei Versicherungen, daher würde ich diese Sachen nie rein online machen.

Antwort
von wolfram0815, 6

Ja, da sprichst du was richtiges an.

Nach Problemen mit 2 örtlichen Banken bin ich zu einer Direktbank. Das funktioniert seit Jahren prima. Habe nur noch ein Girokonto bei einer Sparkasse wegen den schönen Geldautomaten, oder wenn ich mal einen größeren Geldbetrag bar abheben möchte.

Risiken sind auch nicht größer oder kleiner als bei örtlichen Banken. 

Antwort
von webya, 4

Seriös schon. 

Ich finde es aber besser, wenn ich einen relativ festen Berater habe und nicht immer einen anderen Ansprechpartner.  

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community