Frage von melonenmilch, 206

Onkel? Besoffener Unsinn oder ernste Angelegenheit?

Eigentlich ist das längst eine vergangene Geschichte, die schon über ein Jahr her ist.Ich habe einen Monat lang bei meinem Onkel und meiner Tante gewohnt (wegen Stress Zuhause), die auch einen 4 Jahre alten Sohn haben (mein Cousin). Einmal war ich für paar Stunden alleine bei ihnen Zuhause, meine Tante war mit meinem Cousin weg und mein Onkel war in der Kneipe. Er kam spät abends oder eher nachts nachhause und war ordentlich betrunken. Ich habe Pizza bestellt und wir haben erstmal zusammen am Tisch gegessen, er hat irgend einen Unsinn erzählt was man halt so macht wenn man betrunken ist.  Später hat er sich auf die Couch gelegt und meinte zu mir "Komm leg dich zu mir mein Schatz". Dieser Satz hat mich bis heute sehr verstört. Ich habe es erst ein halbes Jahr später meiner Mama und einer Freundin erzählt, weil ich mir selbst so angeekelt vorkam. Ich frage mich immer wieder, was wäre passiert hätte ich mich ohne nachzudenken zu ihm gelegt? So das war das erste. Letztes Jahr im September 2014 war ich auf einer Familienfeier. Mein Onkel war auch da. Als wir einen Moment lang nur zu zweit waren, fragte er mich ob ich noch Jungfrau sei. Dann fragte er mich auch noch ob ich einen Freund hätte. Ich sagte nein und fragte wieso er fragt. Und er meinte daraufhin, dass ich gut aussehen würde. Ich hatte an dem Tag einen Ausschnitt an und habe mich deshalb sehr auf meine Oberweite angesprochen gefühlt... Ich finde, so etwas geht gar nicht. Ein paar Stunden später war er total blau und hat mir an den Haaren gezogen, als ich kurz oben in einem Zimmer war und er auch hoch gekommen ist. Seitdem sehe ich ihn mit einem ganz anderen Blick. Besser gesagt: Er widert mich an. Bis vor den Sommerferien hat er mich immer von der Schule abgeholt. Lieber wäre ich 2 Stunden mit Bus und Bahn gefahren. Mir war es immer sehr unangenehm, mit ihm im Auto zu sitzen. Auch wenn ich weiß, dass er es wahrscheinlich nicht so meinte.. Mittlerweile haben wir nur noch selten Kontakt. Was ist eure Meinung dazu? Findet ihr sowas pervers oder steigere ich mich da rein?

Antwort
von landregen, 206

Ja, der Onkel hat seine Grenzen weit überschritten! Und ja! Du machst es richtig, dass du mit dem Bus fährst und den Onkel meidest. Du hast vollkommen Recht, das geht gar nicht. Du solltest mit deiner Mutter oder der Vertrauenslehrerin darüber sprechen. Du solltest auch weiterhin Situationen meiden, in denen du allein mit dem Onkel bist.

Steigere dich nicht in Ängste hinein. Suche dir eine Vertrauensperson, mit der du darüber sprechen kannst. Trete deinem Onkel gegenüber selbstbewusst auf. Verbitte dir intime Fragen, ob du einen Freund hättest oder Jungfrau seiest. Du hast das Recht, ihn deutlich in seine Grenzen zu verweisen und unbedingt deutlich und klar NEIN zu sagen zu allem, was dir unangenehm ist.

Kommentar von melonenmilch ,

Vielen Dank für deine Hilfe. Ich dachte schon, ich steigere mich da rein. Schönen Abend wünsche ich dir noch :)

Kommentar von landregen ,

Danke, dir auch.

Antwort
von YStoll, 123

Wenn er dir am Herzen liegt und du nir sagst: "nach all dem ist er trotzdem noch mein Onkel." Solltest du ihn, natürlich wenn er nüchtern ist, darauf ansprechen. Wenn ihr mal zu Zweit seit, fang an eine Anekdote zu erzählen: "Mein Kumpel xyz war vor kurzem so betrunken/zum ersten Mal betrunken, der hat [irgendetwas ganz verrücktes] gemacht. Da sieht man mal wieder, man ist einfach nicht man selbst, wenn man getrunken hat. Aber das weißt du ja... Ich meine, du hast dich achon manchmal ziemlich komisch verhalten, wenn du betrunken warst, wenn du weißt was ich meine." Wenn er daraufhin Reue vor sein Verhalten zeigt und sich entschuldigt, weißt du, dass er prinzipiell weiß, dass sein Verhalten absolut nicht richtig war. Zur Not sprich in noch konkreter auf die Ereignisse an, die du meinst. Wenn er so tut, als wüsste er nicht wovon du redest, das Geschehene verneint oder beschwichtigt ist jedoch seine grundsätzliche Haltung stark zu hinterfragen. Dann solltest du dich dauerhaft von ihm vernhalten, meide ihn aber auf jeden Fall, wenn er getrunken hat. Er hat sich nämlich scheinbar nicht mehr unter Kontrolle und tut Dinge, die er nüchtern nicht machen würde. 

Antwort
von Heuxhkwks793, 100

Ich würde da mal mit jemandem und vorallem mit ihm drüber reden

Antwort
von Akka2323, 88

Das klingt nicht gut, sieh zu, dass Du ihm aus dem Weg gehst. Viel machen kannst Du im Moment nicht, weil nicht wirklich etwas passiert ist, aber ich würde ihm nicht trauen.

Kommentar von melonenmilch ,

Danke, ich gehe ihm auf jeden Fall aus dem Weg.

Antwort
von HerrGewerke, 66

Deine Eltern müssen das erfahren.

Dann liegt es an ihnen, auch deine Tante zu informieren.

Oder du wendest dich sofort an das Jugendamt.

Wie lange willst du noch warten?

Bis du missbraucht bist?

Kommentar von melonenmilch ,

Meine Mama weiß es. Ich habe ihn seit einem halben Jahr nicht mehr gesehen, deswegen ist dies sehr unwahrscheinlich. Doch ich werde ihn spätestens Weihnachten sehen. Danke für deine Hilfe, werde mir Gedanken darüber machen. :)

Kommentar von HerrGewerke ,

Ich würde mich an deiner Stelle weigern, dem noch jemals Gelegenheit zu geben, dass er mit dir auf einem Fest oder sonst wo zusammen sein kann.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community