Frage von Aleph0, 61

One way Flugticket zur USA mit Weiterflug Flugticket und ESTA Einreisung Erfahrungen?

Antwort
von GermanyUSA, 40

Ja, das ist absolut kein Problem. Denen ist es egal, ob du später wieder nach Deutschland zurück gehst, oder nach Brasilien fliegst. Es geht ihnen nur darum, dass du nicht länger als 90 Tage ohne Visum bleibst, respektive nicht mal eben einwandern willst. Wenn die sehen, dass es ein Teil deiner Weltreise ist, dann hast du es sogar einfacher als einer, der nur Hin- u. Rückflug gebucht hat.

Weil wer plant eine Weltreise um in die USA einzuwandern? Das wäre zumindest sehr ungewöhnlich. Von daher keine Sorge, darauf gebe ich dir mein Wort.

Antwort
von Ilyana, 51

Also, bleibst du in den USA? Oder wohin gehts von dort aus weiter? Schonmal in den USA gewesen?

Kommentar von Aleph0 ,

USA ist der erste Stop meiner Weltreise und es wird sehr wahrscheinlich weiter nach Peru gehen. In den USA war ich bis jetzt noch nicht.

Kommentar von Ilyana ,

Weiss nicht, wie es ist, wenn man noch weiter fliegt in ein anderes Land. Aber stell dich drauf ein, dass du am Flughafen bei der Ankuft ausgequestscht wirst. Die Fragen dich wirklich allen möglichen Mist. Und je nachdem sind die auch sehr unfreundlich. Bei mir z.B. haben die beim ersten Mal gefragt was ich arbeite, wieviel ich verdiene, wer den Flug bezahlt. (meine Freundin hatte mich eingeladen) und auch viele persönliche Fragen, z.B: wo ich meine Freundin kennen gelernt habe, wann die Kinder Geburtstag haben und son Kram der eigentlich garnix damit zu tun hat. Anschließend bin ich dann noch zur weiteren Befragung ausgewählt worden (denen kam es verdächtig vor, dass ich zu der Zeit so wenig verdient habe, ich könnte ja in die USA kommen um schwarz zu arbeiten). 

Naja, will dich nicht beunruhigen. Das kommt immer drauf an.Das erste mal bin ich in Chicago gelandet, ging garnicht. Das zweite Mal in New York, da hatte ich nen ganz netten Typen. Hat nur kurz gefragt was ich mache und wie lange ich bleibe und hat mich sofort durchgehen lassen. 

Wenn du dein ESTA hast, dich an deine erlaubte Aufenthaltsdauer hältst und dich nicht irgendwie seltsam verhältst oder hypernervös bist bei der Einreise, können die dir eigentlich nix. Das ist alles nur Einschüchterungsgetue. Nur egal was die sagen, solltest ehrlich und freundlich bleiben. Auch wenns schwerfällt. Manchmal kommen auch Kontrollfragen oder Fragen wiederholen sich. Man könnte sich ja was zusammenreimen.

Eventuell musst du dich drauf einstellen dass die Sicherheitskontrollen schärfer sind jetzt, durch die Geschenisse in letzter Zeit. Ich bin das letzte Mal Dezember 2014 geflogen. Das ist schon ne Weile her. 

Wohin du dann im Anschluss von den USA aus reisen willst, dürfte denen denke ich relativ egal sein.

Kommentar von Aleph0 ,

Ja vielen dank für die ausführliche Antwort.

Ich merk schon das ich mich am besten auf das Einreise Gespräch so gut wie möglich vorbereite.

Kommentar von GermanyUSA ,

Die Antwort ist ausführlich, aber beantwortet die Frage nicht, bzw ist falsch. Es gibt kein Problem, wenn man auch einen Flug in ein anderes Land danach gebucht hat. Die Fragen sind nicht anders, im Gegenteil, handelt es sich um eine Weltreise, ist es sogar einfacher, du musst es halt belegen können.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten