Frage von ezali, 113

Wie soll ich reagieren wenn ich mich bei einem One-Night-Stand veriebt habe aber sein Mitbewohner und Kumpel was dagegen hat?

Ich brauche mal eure Hilfe :)

Letzte Woche Dienstag habe ich einen alten Bekannten wieder getroffen, wir waren vor 2 Jahren mal richtig gut befreundet aber leider ist der Kontakt dann agebrochen.

Ich hatte eher mit seinem Mitbewohner zu tun, der sich in mich verliebt hat! Ich habe ihm jedoch gleich am Anfang klar gemacht dass auf meiner Seite keine Gefühle sind und auch nie sein werden, das ganze ist jetzt 1 Jahr her und seitdem haben wir auch keinen Kontakt mehr.

Jedenfalls bin ich am Dienstag mit dem Bekannten in der Kiste gelandet. Es war total schön und auch am nächsten Morgen wollte er noch kuscheln, mit mir rumknutschen und das Ganze unbedingt wiederholen. Er wollte mich auch nicht gehen lassen.

Sein Mitbewohner hat ihn daraufhin angesprochen und ihn zur Rede gestellt, da er wissen wollte wo mein Bekannter die ganze Nacht war... Der Mitbewohner hat natürlich nach der Aufklärung erwiedert dass er das Ganze nicht gut findet.

Ich habe als mir mein Bekannter das Alles geschrieben hat (am Sonntag) direkt geantwortet, dass ich nicht in die Freundschaft reinpfuschen will, seinem Mitbewohner aber definitiv klar gemacht habe dass von meiner Seite aus keine Gefühle sind und wie er zu der ganzen Sache steht.

Ich habe seitdem keine Rückmeldung von ihm erhalten. Ich glaub ich habe mich aber ein bisschen in ihn verknallt möchte aber trotzdem die Freundschaft der Beiden nicht riskieren.

Wie würdet ihr reagieren? Soll ich ihm einfach noch etwas Zeit geben vielleicht muss er sich auch drübert klar werden? Ist es ein schlechtes Zeichen dass er nicht antwortet? Soll ich ihn um ein Gespräch bitten?

Antwort
von XxGiirly, 28

In meinen Augen trifft dich keine Schuld.
Du hast, wenn man es so sieht, mit dem Mann geschlafen in den du dich auch verliebt hast. Was der Mitbewohner, der in dich verliebt ist, denkt oder was seine Meinung dazu ist, kann dir persönlich egal sein.

Das trifft eher deinen alten Bekannten.
Eigentlich musst auch nicht du entscheiden oder dir in Frage stellen ob du die Freundschaft damit zerstörst sondern eher "der alte Bekannte".

Antwort
von grossbaer, 32

Was er für Probleme mit seinem Kumpel hat, kann dir im Grunde egal sein. Das ist eine Sache zwischen ihm und seinem Kumpel. Das müssen die beiden untereinander klären. Er und sein Kumpel sind nicht verheiratet und er ist ihm auch keine Rechenschaft schuldig, wo und mit wem er seine Zeit verbringt.

Wenn du Gefühle für deinen Bekannten hast, dann schreibe ihm, verabrede dich und rede mit ihm darüber. Was zwischen euch beiden läuft oder nicht, geht seinen Kumpel nichts an und da hat er sich auch nicht einzumischen. Sicher kann er seine Meinung dazu sagen, das Recht hat er, aber was ihr macht oder nicht macht, diese Entscheidung, liegt ganz bei dir und deinem Bekannten.

Wenn sein Kumpel meint ihm dann deshalb die Freundschaft kündigen zu müssen, dann ist das sein Problem. Deshalb, wenn du von deinem Bekannten etwas willst, dann zögere nicht und schreibe ihm was du willst. Das hilft ihn wahrscheinlich eine Entscheidung zu fällen. Du musst sagen was du willst und sein Kumpel muss sagen was er will. Dann muss dein Bekannter Prioritäten setzen und sich für eine Sache entscheiden.

Antwort
von LeSero, 17

Beide müssen ein Gladiatoren Kampf austragen und der Gewinner kriegt dich.

Antwort
von dutch888, 28

Du kennst meine Meinung bereits :'D ;P

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community