Onboard Soundkarte zusammen mit Usb-Soundkarte?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

"Klappspaten" - ähm Laptop oder Desktop PC?

Audio Treiber auf dem neuesten Stand? Vielleicht Windows 10?

Beide gleichzeitig funzt nicht,- Entweder Onboard oder USB ( die Dinger taugen nix ). Ist meist der gleiche "Billigheimer" Realtek AC97 Made in Taiwan Audio Chip, der auch auf´m Mainboard sitzt. Kommt nichts gescheites raus.

Onboard Audio mußt´de im BIOS deaktivieren. Dann ggf. Treiber installieren und dann USB Karte rein. Aufpassen, das sie Dein Betriebssystem unterstützt ( WHQL zertifizierteTreiber ).

Beim Desktop würde ich zu einer PCI Soundkarte raten.

Beim "Klappspaten" bleibt halt nur, entweder reparieren lassen, oder halt ein USB "Spielzeug".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung