Frage von Brezzzy1107, 59

Omg was wird mit mir passieren habe so Angst?

Und zwar hat sich vor einem Jahr ungefähr meine Kniescheibe verschoben. War zwar beim Orthopäden er hat mich ins Krankenhaus überwiesen bin aber nicht hin.. Habe also nichts dagegen gemacht was passiert mit meinem Knie wenn ich weiterhin nichts unternehme? Kann zwar inzwischen ohne Krücken laufen aber manchmal tut es sehr sehr sehr weh

Antwort
von GrasshopperFK, 26

Warum gehst du nicht in's Krankenhaus und lässt das "Problem" beheben?

Antwort
von Dirk-D. Hansmann, 13

Die Frage hättest Du Deinem Arzt stellen sollen: Wenn ich nicht ins Krankenhaus gehe, was sind die Folgen?

Ob sich da Knorpel schneller abnutzen und dadurch erst einmal die Schmerzen geringer werden oder was da sonst so passieren mag kann man so nicht beantworten.

Dafür gibt es ja Ärzte. Beschwerden nennen und die Behandlungsmöglichkeit benennen.

In der Regel ist eine unbehandelte Erkrankung eben unfreundlich genug, dass sie für eine Verschlechterung der Situation sorgt.

Wenn Du nicht mehr zu dem Arzt gehen willst, dann lasse es. Aber dann solltest Du auch aufhören vor Dir selber zu jammern.

Das ändert nichts - Verschlimmert nur die Situation. Immerhin kannst Du ja auch zu einem anderen gehen. Berichte dem auch von Deiner Angst. In der Regel haben Ärzte ausreichend Verständnis oder Argumente damit einen sinnvollen Umgang zu finden.

Oder es gibt manchmal auch Behanldungsalternativen.

Dein Verhalten ist leider sehr verbreitet. Nach Interpretation dessen, was ich zu diesem Zusammenhang so gelesen habe: Häufig hängt es mit einem gewissen Nutzen zusammen, dass man gar nichts ändern will.

Dieser Nutzen scheint nur deshalb so groß, weil man ihn nicht benannt hat. Bei Dir klingt es beispielsweise nach der Gruppe von Menschen, die einfach gern Beachtung finden.

Besonders gut ist da eine Krankheit. Allerdings dünnt man so auch das eigene Umfeld aus. Denn jemand der dauernd Wehklagt will kaum jemand im Umfeld.

Also - Ab zum Doc und Behandlungsmöglichkeiten nennen lassen und Entscheidung treffen. Gibt es keine mehr, dann muss man eben lernen damit umzugehen.

Kommentar von Brezzzy1107 ,

Also jetzt pass mal auf, wer gibt dir das Recht über mich zu urteilen? Ich brauche weder Aufmerksamkeit noch Mitleid etc. wasch dir deinen Mund mal lieber mit Wasser aus, redest nur shit

Kommentar von Dirk-D. Hansmann ,

Willst Du nicht wahr haben, dass ist alles. Der Zusatznutzen ist einfach zu offensichtlich und lässt sich dann noch ins Internet tragen.

Und lasse diese italienischen Sprücheklopfereien, die haben mich bereits in den 80`ern genervt.

Urteilen tue ich nicht. Das machst Du selber. Ich halte es da mit meinem Landsmann Til Uhlenspagel. Er war für das Vorhalten des Spiegels bekannt und nichts anderes tue ich in dem Zusammenhang auch.

Übrigens bin ich selber ein Jahr am Stock gegangen. Und brauche ihn nicht mehr. Kannst also Deine Heldenstory einmotten.

Antwort
von LoveRuhrpott, 15

Am besten nochmals zum Arzt  

Antwort
von nordman48, 25

Ohne Arzt oder Krankenhaus wird es bestimmt nicht besser. So wird es nur schlimmer.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten