Frage von DjangoZ, 76

Oma gestorben, was sage ich zu meinem Opa am Telefon?

Gestern Abend ist meine Oma gestorben, welche ca. 500 km von mir entfernt wohnt. Da ich meinen Opa erst in ein paar Tagen zur Beerdigung sehen werde, möchte ich ihn heute anrufen. Mir fällt aber absolut nicht ein, was ich am Telefon sagen soll. Wie soll ich bloß anfangen. Soll ich ihn fragen wie es ihm geht? Würde ich ihn persönlich sehen, würde ich ihn einfach in den Arm nehmen, und der Rest würde sich schon von selbst ergeben. Da braucht man keine Worte. Wäre schön, wenn ihr mir einen Rat geben könntet.

Antwort
von Kleckerfrau, 55

Frag ihn wie ihm geht. Und dann kannst du ihm auch gern sagen, wie traurig du bist und das du an ihn denkst.

Das freut ihn  sicherlich. Es gibt keine falschen Worte, wenn man gemeinsam trauert.

Kommentar von dasistsparta5 ,

Das Problem bei mir war, als ich ein ähnliches Telefont führen musste, dass ich dachte, dass ich persönlich nicht genug getroffen davon wurde, aber nicht wollte, dass das auch so rüber kommt.

Kommentar von Kleckerfrau ,

jeder trauert anders. Nicht immer ist man gleich so betroffen und kann es zum Ausdruck bringen. Mach dir darüber keine Gedanken. Es reicht oftmals schon, wenn man sich überhaupt meldet. Bei einer meiner Freundinnen die im Mai gestorben ist, habe ich dem Mann z.B. einen Brief geschrieben, da ich ihn nicht so gut kannte wie seine Frau. Ich konnte zur Beerdigung nicht gehen, aber ich habe erfahren, das er sich sehr darüber gefreut hat, das ich geschrieben habe,

Antwort
von TheFreakz, 41

Sage einfach "mein Beileid" und dass er sich immer bei Dir melden kann.

Antwort
von dasistsparta5, 51

Ich musste auch mal so ein Telefonat führen und hatte auch keine Ahnung, wie ich da ran gehen sollte. Ich hab mich sogar extra dafür besoffen. Hat aber leider keinen guten Eindruck gemacht. Sei einfach du selbst und viel Glück

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten