Frage von Foxhunter, 26

Olivenbäume infiziert?

Hallo leute. Ich habe in Marokko eine Olivenplantage von Knapp 600 Bäume. In den letzten Jahren gehen die Erträge immer weiter zurück. Tendenz weiter abfallend. Der erhalt der Bäume übersteigt den ertrag der Oliven. Ich habe bereits gelesen das das Bakterium Xylella in Italien und Spanien sein unwesen getrieben hat. Sind evtl meine Bäume auch davon betroffen.

Einige Details.
Die Bäume sind circa 30 Jahre alt.
Marokko ist in letzter Zeit sehr Trocken geworden, es regnet kaum noch.
Die Bäume werden mittels Riesen Schläuche 2 mal im Monat bewässert.
Leider mit einem hohenanteil Kalkhaltiges wasser, was es aber in den jahren davor auch kein Problem war.

Vielleicht könnt ihr anhand der Bilder mir weiterhelfen.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von antnschnobe, Community-Experte für Pflanzen, 19

Eine heikle Sache, die - so mein ich - keiner hier mit Sicherheit auf Grund zweier Bilder  beantworten kann.

Ich würde mich vor Ort mit Spezialisten beraten.
Hier in Deutschland habe ich beste Erfahrungen mit Weihenstephan gemacht. Vielleicht kannst und magst Du dort mal anfragen? Evtl. könnte man Dir dort weiterhelfen, oder wenigstens Adressen dazu mitteilen.

http://www.wzw.tum.de/

Selbst würde ich mich nicht festlegen - allein nach den beschriebenen Symptomen auf dieser Seite:

https://www.isip.de/isip/servlet/page/deutschland/regionales/thueringen/pflanzen...

Die Symptome sind von der Pflanzenart abhängig. Im Allgemeinen welken /
nekrotisieren die Blätter von der Blattspitze beginnend (siehe Fotos).
Zwischen den Nekrosen und dem anscheinend gesunden Bereich des Blattes
ist ein deutlich gelber Übergang zu erkennen. Die Symptome erinnern an
Salzschäden oder Überdüngungen und können mit diesen verwechselt werden.
Im späteren Stadium stirbt der Zweig / Ast ab. Einige Wirtspflanzen
zeigen keine Symptome (z. B. Kaffeepflanzen).

Kommentar von antnschnobe ,

Vielen Dank für den Stern : )

Antwort
von furbo, 6

Xylella unterbricht die Wasserversorgung, so dass die Bäume vertrocknen. Die Gelbfärbung von Blättern ist auch ein Hinweis darauf.

Ab deiner Stelle würde ich mich an einen Sachverständigen vor Ort oder in Europa wenden, bei GF bekomnst du maximal Hinweise, aber keine Gewissheit. Wenn es Xylella ist... besser nicht dran denken.  

Ich drücke dir die Daumen, dass es irgendein bekämpfbarer Pilz ist und nicht Xylella. 

Antwort
von Bitterkraut, 15

Warum googelt du nicht mal selbst das Schadbild dieses Bakteriums? Von Spanien bis Marokko ist nicht weit, kann gut sein. Wenn du sicher gehen willst, wirst du einen Experten vor Ort brauchen. Bei 600 Bäumen würde ich mich nicht auf ein Laienforum verlassen.

Oliven sind auch für Pilze anfällig. Google Schadbilder.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community