Frage von Ragazzabella, 1.189

Warum dauert der Sex bei mir und meinem Partner meistens nicht länger als 15 min wenn es hoch kommt?

daher wollte ich gerne wissen, wie lange er bei anderen dauert, und was man überhaupt so lange machen kann. Wenn hier Leute schreiben, dass sie bis zu drei Stunden am Stück Sex haben, dann kann ich das irgendwie nicht nachvollziehen, weil was macht man da die ganze Zeit? Wiederholt man immer das gleiche? Und wie kann ein Mann überhaupt so lange. Ich bitte um ausführliche Antworten. Ich bin in Sachen Sex noch relativ unerfahren.

Antwort
von DasWeiseKind, 975

Hallo Ragazzabella,

Ersteinmal ist mit 3 Stunden Sex nicht zwangsläufig die 3-stündige Verschmelzung im Lendenbereich gemeint und außerdem kann so ein Akt ja auch über mehrere Runden gehen.

Also gerade im "Experimentierstadium",  also in der Zeit in der man die ersten sexuellen Erfahrungen macht, kann man sicherlich locker ein ganzes Wochenende zuzweit im Bett verbringen, wo eigentlich nur Ess-, Trink- und Schlafpausen die gegenseitige körperliche Erforschung unterbrechen.

Und auch Fortgeschrittene können locker auf 3 Stunden kommen, z.B. beginnend mit einer erotischen Massage oder ausgedehntem Vorspiel.

Das heißt aber nicht, dass der sexuelle Akt immer solange dauern muss. Ein fünfminütiger Quickie kann genau so ein herrliches Abenteuer sein. In (länger laufenden) Beziehungen, ist Abwechslung eins der Geheimnisse die Freude am Liebesspiel hochzuhalten.

Liebe Grüße 

Expertenantwort
von RFahren, Community-Experte für Sex & Sexualitaet, 774

Das kommt darauf an, was Du als "Sex" wertest. Die meisten Männer zählen ja nur die Dauer der Penetration (die im Durchschnitt selten länger als 5-10min dauert) und sehen das Vorspiel nur als lästige Pflicht, während für die Frau die Dauer der Gesamtveranstaltung entscheidend ist - vom Ausziehen bis zum Auskuscheln... .

Ich persönlich sage immer "Alles unter einer Stunde ist ein Quicky", was nicht bedeutet, dass ich meine Partnerinnen stundenlang rammle... .

Wenn man sich an die bewährte Strategie "Ladies first" hält, die Dame erst einmal aus den Klamotten streichelt, den ganzen Körper erkundet und zu ein paar Orgasmen leckt, kann es schon eine Stunde oder länger dauert, bevor es überhaupt zum Verkehr kommt... . Idealerweise bleibt es dann auch nicht bei einer Runde und nach angemessener Kuschel- und Erholungszeit geht es dann wieder von vorne los...

In diesem Sinne - plant genügend Zeit ein! 

Seid nett aufeinander! 

R. Fahren 

Antwort
von Wuschelwiffel, 609

Hallo,

Mach dir mal keine Sorgen. Kein Sex geht stundenlang. Der Akt an sich dauert meines Wissens durchschnittlich auch bloß so um die 15 Minuten. Mach dich nicht verrückt und schau nicht auf die Uhr dabei. Genieße es einfach. Hängt doch einfach ein langes Vorspiel und Nachspiel mit dran, wenn es dir zu kurz ist. Das kann auch super schön sein!

Es kommt auch nicht auf die Länge von Sex an, sondern auf die "Qualität". Kurzer, heißer Sex ist meiner Meinung nach viel besser als langer, langweiliger...

Für eine Frau kann es übrigens zum Teil unangenehm oder sogar schmerzhaft werden, wenn der Sex zu lange dauert...

Ich wünsche dir alles Gute!

Liebe Grüße 

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Kondition & Sex, 537

Hallo! Zunächst sind  15 Minuten schon über dem Schnitt und wichtig ist  dass es zufrieden und glücklich endet ob nach 5 oder 500 Minuten.


Wenn hier Leute schreiben, dass sie bis zu drei Stunden am Stück Sex haben

Papier ist geduldig. Ist wie beim Angeln mit dem erbeuteten Fischen. Da wird mit Worten alles größer gemacht als es wirklich ist.  

Wie es länger geht das hängt gerade beim Mann von vielen Faktoren ab und dazu gehört neben der Erfahrung übrigens auch die Kondition.
Der Komiker Bernd Stelter hat mal in einem Interview nachdem er mit dem Joggen angefangen hatte auf die Frage was sich damit alles geändert habe auch auf Sex verwiesen. Auf die erstaunte Frage wieso verwies er auf die Dauer - sinngemäß : 

Ich laufe ohne Probleme 1 Stunde ohne Pause. Beim 1. mal war nach wenigen Minuten Schluss. Da können sie sich vorstellen wie es mit dem Sex ausgesehen hat.



Ich wünsche Dir alles Gute und ein paar Minuten mehr.

Antwort
von FuHuFu, 396

Der Akt selbst dauert selten länger als 6 bis 8 Minuten. Soviel Kondition hat kein Mann, dass er drei Stunden lang rammeln könnte und auch keine Frau würde das aushalten.

Der Sex kann aber schon merhrere Stunden gehen. Erst mal ein ausgiebiges Vorspiel, Kuscheln, Küssen, Petting, Cunnilingus, Körperkontakt und Nähe spüren. Dann kann es schon mal zur Kopulation kommen. Nachher kuschelt man  sich wieder aneinander, streichelt sich, umarmt sich Und geniesst das gute Körpergefühl. Wenn dann wieder die Lust bei beiden steigt, dann kann man ja nochmal kopulieren, vielleicht zur Abwechslung mal in reiner anderen Stellung.

Es macht Spass, besonders an nebligen Novembertagen und kalten Wintertagen, den ganzen Tag auf diese Weise im Bett zu verbringen.

Antwort
von Chichibi, 321

Mit "Sex" ist nicht unbedingt die reine Penetration gemeint. Es gibt genug andere sexuelle Handlungen, die man vorher oder zwischendurch machen kann, wie bspw. massieren, küssen, streicheln, Oralverkehr etc.

Ein Mann kann dann länger, wenn er seinen Körper einigermaßen kennt. Das heißt wenn das Gefühl zu intensiv wird (er bald kommt), langsamer machen oder mit der Penetration ganz aufhören. Viele denken dann auch an etwas unerotisches, um den Orgasmus hinauszuzögern.

Auf die Art kann Sex schnell mal mehrere Stunden dauern. Natürlich macht es keinen Sinn, den Sex nur der Dauer wegen zu verlängern. Wenn es langweilig wird, haben beide nichts davon. Es sollte eher darum gehen, noch nicht kommen zu wollen, weil man eben noch nicht aufhören möchte, sondern die Intimität weiter genießen will.

Mach dir aber keinen Stress. Die Hauptsache ist, dass ihr Spaß habt. Alles andere wie längeres Durchhaltevermögen oder bessere Techniken kommen dann im Laufe der Zeit mit der Erfahrung.

Antwort
von nightwolf12345, 190

Also drei Stunden am Stück da würde mein Schwanz abfallen ;-) , es kann schon mal paar Stunden sein aber dann mit ausgiebigen lecken streichel Fingern und blasen. Ich liebe es sehr ausgiebig und lang meine Partnerin zu lecken bis sie wenigstens ein paar mal gekommen ist bevor ich dann in sie eindringe , es ist einfach das größte sich nicht nur auf das eine zu beschränken Sex ist halt sehr vielfältig und Facetten reich , Spielzeuge wie Vibrator usw ist auch ne schöne Sache. Genießen ist einfach im Vordergrund.

Antwort
von Halloaustirol, 287

Es kommt darauf an. 

Wenn ich länger "Pause" hatte kann es manchmal schon in fünf Minuten vorbei sein. :-) freut natürlich jede Frau. haha..

Ich habe aber auch schon die besagten drei Stunden durchgehalten. Es war wahnsinnig gut im Moment, ich hatte überall Muskelkater, sie hatte überall Muskelkater, ich kam mir dehydriert vor und das wichtigste: Ohne Hilfsmittel die ich mal testen wollte wäre dies nicht möglich gewesen. Am nächsten Tag konnte ich kaum noch gehen und der Sex an sich war auch nur halb so gut wie ohne Hilfsmittel.

Ihr könnt es aber auch toll länger machen wenn ihr ein gutes Vorspiel einbaut - romantisch, verspielt, dominant - what ever. Somit ist der Sex an sich zwar nicht länger, das komplette Zusammenspiel aber schon. 

Du könntest dir es selbst machen einige Zeit bevor ihr intim werdet. Somit ist der Druck auch nicht mehr so hoch.

Das wichtigste am Sex aber grundsätzlich: Redet komplett offen miteinander. Und wenn ihr es beide gut findet, dann ist es auch gut. Egal wie lange oder kurz das ganze ist.

Antwort
von oldsoul, 159

Wenns ums Rammeln geht, sind 3 Std wirklich zu viel. Aber Rammeln interessiert nicht jeden.

Wenn es um Vereinigung geht, kann man 3 Stunden ineinander liegen. Da kann der Mann auch in der Frau verschiedene Seinezustände erleben, u.U. weich werden und sich neu aufbauen. Allerdings verlangt es viel von einem Mann - das können die wenigsten -, eben nicht ziel- oder "entladungsfixiert" zu sein, sondern einfach gemeinsam zu reiten; Pferd und Reiter in Einklang über Wald und Wiesen, da sind drei Stunden nichts, echt

Wenn Du mehr darüber wissen willst, wirst Du irgendwann bei Tantra oder slowsex landen, früher oder später...

Antwort
von Phantom15, 176

Wenn der Sex sehr kurz ist, dann ist es mehr ein Quicki, der meist schnell geht. Manchmal geht es eben schnell, weil man so Sehnsucht nacheinander hat, oder es liegt an der Zeit. Ansonsten gibt es keine Grenze, die sagt wann man beginnt und wann Schluss ist. Streichelt man sich vorher ausgiebig, zieht nach und nach alles aus.... All das spielt auch eine Rolle. Wiederholt man immer das Gleiche? Süß. :)) Naja, es ist schon irgendwie immer wieder dasselbe und doch auch immer wieder neu. Und dann gibt es ein Haufen Abstufungen der Grundsexstellungen (von hinten und von vorne). Die Abwechslung ist dann fast unendlich. Und inwieweit man sich in der Hinsicht verausgabt liegt an der Fitness derer die es machen. Was Sex aber nie sein sollte ist, das man sich verrenkt und verknotet, oder sonst welche Rekorde aufstellt. :)     

Kommentar von Phantom15 ,

Weil hier jemand schreibt das man die ganze Nacht Sex hat. Das kenne ich auch. Gerade frisch Verliebte sind da unersättlich. Abends angefangen, paar Stunden geschlafen und beizeiten weiter gemacht. Schöne Zeit. :)

Antwort
von ascivit, 226

Hallo 

Vielleicht seit ihr grade sehr geil aufeinander. 15 min ist durchaus nicht unüblich. Am häufigsten ist bei mir ca 30 min. Hatte aber auch schon 5 min weil wir Geil waren oder kaum Zeit hatten, aber auch schon eine ganze Nacht oder 18 Stunden. 

Wenn es länger geht nimmt der kuschelkanteil zu. oft ist es so dass ich nach dem Höhepunkt etwas entspanne und danach fallen wir wieder über einander her, siehe die Metapher der Autofahrt in dem anderen kommentar. 

Wie auch inmer: viel Spaß:)

Antwort
von Apfelkind86, 236

Mein Rekord liegt irgendwo bei 4:30 Std. (nein, nicht darauf angelegt, wir haben einfach danach mal auf die Uhr geschaut und gestaunt).

Natürlich ist das nicht 4:30 Std der rein mechanische Sex, sondern alles Drum und Dran. Und da gibt es noch so viel, was man dazu machen kann. Wer hält das schon so lange aus und wer will das? Das wäre völlig langweilig.

Antwort
von ShatteredSoul, 149

Ich würde wetten, dass die meisten nicht mal 15 Minuten Sex haben ^^

Klar kann man sich auch viel Zeit nehmen dafür. Ich find es z.B. ok, sich 1 Stunde dafür zu nehmen, wenn man sowieso nur 1-2 mal in der Woche Sex hat.

Wie man so lange kann? Z.B. kannst du sie lecken, nachdem du "geschossen" hast. Ein paar Minuten orale Stimulation bei ihr und dann ist dein kleiner Freund schon wieder fit für die nächsten Stiche. Und beim zweiten mal dauert es dann sowieso länger bis man zum Schuss kommt ;)

Antwort
von vanillakusss, 104

Also, drei Stunden Sex, am Stück, will wirklich keine Frau haben, keine die ich kenne. Es ist einfach nicht nötig und ich glaube wirklich keinem, der behauptet, es ginge drei Stunden. Am Stück...

Ich würde dann wahrscheinlich dabei stricken, lesen oder telefonieren, was soll man denn auch sonst bei einem dreistündigen Gerammele tun? Etwas anderes ist es nicht.

Also, 15 Minuten sind ausreichend wenn man sie gut nutzt, für beide. Das kann man öfter wiederholen, gerade wenn man total verknallt ineinander ist, da nutzt man jede sich bietende Gelegenheit.

Aber nicht stundenlang....

 

Antwort
von spaceflug, 275

Du triffst den Nagel auf den Kopf, wenn es zu lange dauert dann kann es auch langweilig werden und dann noch länger dauern, wenn du verstehst was ich meine.

Darum sind 2 oder 3 h auch möglich und auch nicht mehr so toll.

Kommentar von Sis64Kat ,

Das kann man unmöglich so pauschal sagen. Es gibt durchaus 2 bzw 3-Stündigen Sex. Immerhin gibt es ja genug Stellungen die man durchgehen kann. Man muss sich das wie eine Autofahrt vorstellen, man fährt langsam aus seinem Dorf auf die Autobahn und schaltet hoch, dann schaltet man wieder runter weil man die nächste Ausfahrt nehmen muss :D Kleine Pausen sind natürlich immer drin ;)

Antwort
von fernandoHuart, 210

Ein grobe Fehler ist schonmal auf die Uhr zu gucken. Habt ihr dabei Nichts besseres und, vor allem, schöneres zu tun?

Es geht nicht darum wie lang, sondern wie gut.

Kommentar von rlstevenson ,

Kann Dir nur beipflichten. Ich habe beim Sex überhaupt kein Zeitgefühl. Es interessiert mich auch nicht, wie lange der Sex dauert.

Antwort
von kelzinc0, 193

Wenn du willst das es länger dauert dan geht es einfach ruihger an. Langsamer, kurze pausen, kucheln.

Stundenlang ja das geht schon wenn man Sexuell nicht so erregt ist weil man zb schon merhmals sex am tag hatte oder einfach kein bock hat dan geht das bei einem Mann. 

Manche können es aber auch kontrollieren wann die kommen

Antwort
von Brainus, 183

völlig normal. wenn leute von mehreren Stunden sprechen, meinen sie mehr als nur einmal. Dazu gehören auch die Zeiten zwischen den Nummern, in denen man redet usw.

Antwort
von lamarle, 116

Sei doch froh, wenn der Mist so schnell vorbei ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community