Frage von Kruemelx95, 47

Ohrstöpsel erfüllen ihren Dienst nicht?

Hallo allerseits, ich bin ein wenig ratlos und komme damit nun zu euch, vielleicht könnt ihr mir ja helfen. Mein Freund schnarcht ab und an bzw atmet nachts immer sehr laut, als wäre er gerade ein Marathon gelaufen, ich wache davon immer auf, habe einen total leichten Schlaf. (Er hat kein Übergewicht) Oft genug haben wir nun in getrennten Betten geschlafen und oft genug hat er deswegen Nasenspray genommen, wodurch es bisschen besser wurde. Nun habe ich mir aus der Apotheke und nach einiger Recherche Ohrstöpsel gekauft. Sleep Soft von Alpine sind es geworden. Gerade mal Probehalber eingesetzt, halten ganz gut und hab meinen Schatz mal gebeten einen auf "schnarchen" zu machen, aber irgendwie wurde der Lärm kaum gedämpft. Ich hab sie eigentlich richtig eingesetzt. Ich meine Ohrstöpsel sollen doch den Lärm auf ein minimum reduzieren, aber ob ich so neben ihm schlafen könnte weiß ich nicht.... Habt ihr vielleicht Erfahrungen mit den Ohrstöpseln oder anderen Marken? Ich bin über jeden Tipp dankbar. (Ausgenommen der: getrennte Zimmer) LG und danke :)

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von konzato1, 32

Ich habe selbst das Problem, dass mich Schnarcher stark stören.

Ab und an muß ich auf Montage auch im 2 - 4 Bett Zimmer schlafen, zum Glück nur sehr selten und wenn dann nur für 1 - 2 Tage.

Ohrstöpsel helfen bei nem "guten Schnarcher" fast gar nicht, habe auch schon mehrere ausprobiert.

Für mich hilft nur, mich beizeiten um eine eigene Unterkunft zu kümmern.

Kommentar von Raketenbaum ,

Das liegt daran dass Ohrenstöpsel etc. nur eine Dämpfung von ca. 30 Dezibel erlauben (+/-) Der Schnarcher schnarcht aber erheblich lauter, teilweise über 50 Dezibel. Der restliche Schall gelangt durch deinen Kopf ins Ohr und wird über den Schädelknochen übertragen.

Antwort
von Raketenbaum, 27

Ohrenstöpsel und auch Schallschutz-Kopfhöerer haben eine physikalisch bedingte maximale Dämpfung von ca. 30 dB. Also wenn das Schnarchen lauter ist als ca 30 Dezibel, was es garantiert ist!, wird es nicht vollkommen geschluckt werden können. Der Grund liegt darin, dass der Schall dann noch durch deinen Kopf ins Ohr gelangt , bzw. über deinen Schädelknochen übertragen wird und somit ins Ohr geleitet wird (Knochenleitung) Du wirst folglich um getrennte Schlafzimmer nicht herumkommen!

Kommentar von Kruemelx95 ,

Er schnarcht nicht so oft, eher ist es diese sehr laute atmen, als wäre man aus der Puste und das sollte doch eigentlich gedämmt werden oder? :/

Kommentar von Raketenbaum ,

Du kannst es simulieren ob oder ob nicht: halte dir mal die Ohren zu dabei. Wenn du nichts hörst, dann sollte das mit Stöpseln ähnlich sein!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community