Frage von Samagon92, 35

ohrräude beim Kaninchen. Was kann ich dagegen tun?

Anscheinend hat ein Kaninchen von mir milbenbefall (Ohrräude) die Lose Kruste im Ohr habe ich vorsichtig entfernt. Hat jemand einen guten Tipp für eine schnelle Heilung ohne das man zum Tierarzt muss?

Antwort
von papagei2002, 32

Meine hatte das auch mal. Wieso willst du nicht zum Tierarzt?;Du musst zum tierarzt! Wenn du nicht gehst, dann kann dein kaninchen sterben.

Kommentar von Samagon92 ,

Wenn möglich will ich das Mittel selber im Internet bestellen und das Tier behandeln

Kommentar von papagei2002 ,

wieso willst du das unbedingt machen? wieso gehst du nicht zum Tierarzt? sind dir die paar euro echt wichtiger als die gesundheit deines tieres? Vielleicht sind es ja keine Milben? Außerdem hat meiner dann auch eine Spritze bekommen und die kannst du dem Kaninchen ja kaum selber geben. Also geh zum Tierarzt!

Antwort
von SyltNadine, 24

Ja keine Frage. Natürlich Tierarzt dann gibt es ein Spot on für alle Kaninchen die zusammen leben. Da das sehr ansteckend ist. Ist eigentlich keine große Sache, man muss es nur unbedingt behandeln und nicht die Ohren sauber machen, das ist recht schmerzhaft.

Expertenantwort
von Ostereierhase, Community-Experte für Kaninchen, 35

Bitte geh zum Tierarzt.

Kaninchen sind sensibel und es gibt für sie keine direkt zugelassenen Medikamente. Laien kommen dann oft auf die glorreiche Idee, einfach irgendwas von Hund und Katze für die Kaninchen umzuwidmen.

Das funktioniert dann oft wegen zwei Dingen nicht:

1. Die gleichen Symptome werden bei unterschiedlichen Tieren oft von verschiedenen Erregern hervorgerufen

2. Mit viel Pech bringt man mit den Milben zusammen auch gleich das Kaninchen um.

Ein klassisches Beispiel ist "Frontline" mit Wirkstoff Fipronil, welches man freiverkäuflich für Hund und Katze in der Apotheke bekommt. Ich kann nicht zählen, wie viele Kaninchen wegen dem Zeug schon hops gegangen sind und das sind nur die, von denen ich weiß.

Kommentar von Samagon92 ,

Habe es trotzdem selber behandelt und es ist inzwischen fast vollständig zurück gegangen
Also wenn man keine Ahnung hat bitte nicht wild drauf los kommentieren

Kommentar von Ostereierhase ,

Da steckt mir gleich das Lachen in der Kehle fest. Schätzchen ich war Tierarzt. Ich weiß, sehr viel besser und genauer als du, was solche Experimente zur Folge haben können.

Die häufigsten Vergiftungserscheinungen bei Haustieren gehen nicht ohne Grund auf falsch durch den Besitzer selbst angewandte Medikamente zurück. Aber bei manchen ist Geiz einfach geil, da hilft auch jedes vernünftige Argument nix.

Kommentar von Samagon92 ,

Schön, deine Eltern müssen sehr stolz auf dich sein :)!
Wie gesagt, der milbenbefall ist so gut wie weg und dem Tier geht's hervorragend, wie vorher auch ;)
Auch ohne Tierarzt

Antwort
von Gurkenfresser, 35

Du solltest auf jeden Fall zum Tierarzt damit du ein effektives Mittel zur Behandlung des Kaninchens bekommst.
Bei den freiverkäuflichen Mitteln ist es ein reines Glücksspiel ob das Zeug überhaupt wirkt und das Kaninchen nicht vielleicht sogar vergiftet.

Antwort
von Annelein69, 35

Ich würde lieber zum Tierarzt gehen.Milben bekommt man so ohne weiteres nicht weg und die können wirklich fiese Entzündungen hervorrufen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community