Frage von kukiedent123, 42

Ohrlöcher schießen, stechen oder pierchen lassen? ?

Ich unterscheide mittlerweile zwischen 3 Arten sich ein Ohrloch machen zu lassen:

  1. Piercen(beim piercer mit einer nadel)

  2. Schießen (beim juwelier mit einer einer herkömmlichen pistole)

oder 3. Stechen (beim juwelier mit den modernen pistolen samt auswechselbarer kartusche)

Ich persönlich schwanke zwischen variante 1 und 3. Hierzu Vor- und Nachteile? Was ist proffesioneller? Stimmen meine 3 theorien überhaupt?

Schonmal vielen lieben Dank für die Antworten ;D

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von persephonex, 28

Also ich kann dir das Piercen bei einem guten Piercer total empfehlen! Habe mir letztens ein 2. Ohrloch und einen Helix stechen lassen. Die Frau wusste was sie tut, es tat überhaupt nicht weh und auch danach (jetzt mittlerweile schon ca. 6-7 Monate her) gab es keine Probleme. Das geht total schnell und ist super easy. :)

Kommentar von kukiedent123 ,

vielen dank für die antwort :D klingt wirklich sehr vielversprechend.

Kommentar von persephonex ,

Danke für den Stern :)

Antwort
von TrudiMeier, 23
piercen

Ein Ohrloch ist nichts anderes als ein Piercing. Und Piercings sollten gestochen werden. Ich persönlich finde übrigens dass Schießen wesentlich schmerzhafter ist als Stechen. Außerdem wird beim Schießen das Gewebe gequetscht, die Gefahr für Entzündungen ist höher. Piercer erklären außerdem wesentlich besser die Nachsorge und klären wesentlich besser auf, als Juweliere. Also meine Empfehlung wäre der Piercer.

Kommentar von kukiedent123 ,

Also ersteinmal vielen dank für die antwort :D

aber noch einmal kurz zu der sache mit dem juwelier: schließlich versprechen die modernen schieß metoden (Z.b das Studex system75) dass das gewebe geschont wird und der schuss ohne hohen druck von statten geht. zum anderen gibt es auch juweliere die mit der spitzen nadel und dem modernen system schießen und die ohrringe erst hinterher reintun. Zum einen bin ich nicht sicher ob alles davon stimmt und was die nachsorge angeht habe ich mich informiert ;)

Kommentar von TrudiMeier ,

Ich gebe zu, ich habe noch nie von Stechen mit eine Pistole beim Juwelier gehört.  Aber das macht nichts - ich persönlich würde einem Piercer mehr vertrauen.

Kommentar von kukiedent123 ,

Gut gut, danke für deine Meinung.

Antwort
von ask000, 5
sonstiges

Hey Hou:)

Also wenn es dir einfach nur um ein ganz normales nächstes Ohrloch geht dann würde ich das "drücken" nehmen welches deine 3. Methode ist. Vor ca. 4 wochen habe ich mir auf meiner linken seite ein 2. & 3. Ohrloch " drücken " lassen ( deine 3. Methode).

Da ich mich davor informiert hatte, habe ich auch gelesen dass das Schießen wegen Bakterien etc. Nicht gut sein soll..

Also bin ich zu einem piercer um mir sie stechen, also piercen zu lassen..Der meinte jedoch dann zu mir dass man einfach normal Ohrlöcher "drücken" kann dass ist genau wie mit einer pistole, nur hygienischer und billiger als piercen.

Die Punkte werden angezeichnet und die Pistole wird angesetzt und an die richtige stelle geschoben, dann drückt der piercer zu und du hast deinen Ohrring drinn.(Geht aber genauso schnell wie beim schießen, kein Unterschied nur hygienischer) 

Falls das für dich wichtig ist, nach dem piercen darfst du nicht ins salzwasser nach dem "drücken" schon :)

Viel Glück :)🐦

Kommentar von kukiedent123 ,

Also erst einmal danke für die antwort :D

allerdings kommt mir das mit dem salzwasser sehr komisch vor denn im nachhinein hat man ja ein ohrloch(ob "gedrückt" oder gepierct) und muss es ordentlich pflehen, oder nicht?

Andererseits habe ich mich jetzt fürs piercen entschiden, was soll daran eigentlich unhygienisch sein? schließlich wird jede nadel in der regel nur für einen patienten/ kunden verwendet.

dennoch wünsche ich dir viel spaß und glück mit deinen "neuen" Ohrlöchern :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten