Ohrlöcher entzünden immer wieder?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das wird zum einen daran liegen das die Ohrlöcher jedesmal geschossen wurden. Ohrlochpistolen sind wahnsinnig unhygienisch und nicht sterilisierbar weshalb piercer zum Beispiel laut hygieneverordnung garnicht damit arbeiten dürfen. Außerdem wird beim schießen auch kein sauberer stichkanal für den Schmuck geschaffen sondern einfach nur das Gewebe bei Seite gequetscht. Die Stecker die in solchen Pistolen benutzt werden sind auch nicht besonders und nicht wirklich geeignet als erstschmuck.
Du solltest dir die Ohrlöcher am besten in einem professionellen piercingstudio Stechen lassen. Da bekommst du dann auch vernünftigen titanschmuck(eins der verträglichsten Materialien überhaupt und antiallergen) eingesetzt der sowohl vom Material als auch von der Beschaffenheit zig mal besser ist als diese 'medizinischen' pistolenstecker.
Das mit dem Goldschmuck ist wieder ne andere Geschichte. Wenn man beispielsweise kein Nickel vertragen kann dann wird man auch kein 333er oder 585er, sondern nur reines Gold vertragen können weil in dem anderen Beimischungen anderer Metalle und dadurch dann auch Nickel enthalten ist.
Lass dich am besten mal von einem richtigen Profi beraten, die ganzen Juweliere die das zwischen Tür und angel auf unhygienische Art und weise schießen haben überhaupt keine Ahnung davon was die da tun und das sie unter Umständen sogar ernsthafte Krankheiten (Hepatitis oder sogar HIV) an ihre Kunden weitergeben mit ihren 5€ angeboten wenn vorher jemand dran war der erkrankt ist.
Immer zum Profi und von jemandem der das gelernt hat machen lassen, auch wenn es 'nur normale'ohrlöcher sind

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Blubbig
03.12.2015, 08:16

Bin damit fast einverstanden.
Denn
Nein, in in Deutschland handelsüblichen Gelbgold- Legierungen ist kein Nickel enthalten.
333 hat einfach einen höheren Kupfer und Silver Anteil, wegen des Kupfers würde ich also bei empfindlichen Ohren von 333 abraten. 585 oder 750 wäre ok.
Weißkohls Legierungen sind häufig nochmal galvanisch mit Rhodium überzogen, reines Platin nebenmetall also.

Bitte nicht schießen lassen. Lieber zum Piercer.

0
Kommentar von Blueberry8886
03.12.2015, 10:34

Ja okay, ist aber teotzdem alles nix für einen ersteinsatz, in ein frisches piercing gehört immer Titan oder niobium :)

0

Vielleicht auch mal einen anderen Arzt um Rat fragen?
Und nochmal echten Schmuck ausprobieren.
Ist aber bei der kalten Jahreszeit jetzt sowieso schwieriger, es wäre glaube besser, noch mal im Sommer einen Versuch zu starten.
Ansonsten probier es an den Ohren mal mit Klipp-Ohringen. Die sind ja auch aus Metall, wenn da was passiert, weißt du es ja auch schon. Wenn es mit den Ohrlöchern nicht klappt, wäre das vielleicht sowieso eine gute Alternative? :) Weil Clips gibt es auch aus Plastik ^_^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Blueberry8886
02.12.2015, 19:57

Was meinst du denn mit "echten Schmuck"?! Gold oder Silber oder sowas?

0
Kommentar von Blueberry8886
03.12.2015, 01:27

Am besten ist immer Titan oder niobium. es gibt nichts was verträglicher ist. Silber ist jetzt auch nicht geeignet als erstschmuck weil da auch wieder andere Beimischungen enthalten sind. Titan ist außerdem zusätzlich antiallergen, deshalb wird das bei piercern auch immer als ersteinsatz verwendet. Silber kann man dann hinterher tragen wenn alles abgeheilt ist, gerade wenn sie da so Schwierigkeiten hat ist das wegen den Beimischungen in ihrem Fall aber wahrscheinlich auch nicht so gut...

1

Probier mal Bioflex Ohrringe die sind aus Plastik

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Blueberry8886
02.12.2015, 19:55

...und nicht geeignet als ersteinsatz

1
Kommentar von YTittyFan4Ever
02.12.2015, 22:01

aber nachher, den Ersteinsatz bestimmt man eh nicht selber

0
Kommentar von Blueberry8886
03.12.2015, 01:19

Ja was nützt es denn wenn die Ohrlöcher bei ihr garnicht abheilen? Solange es nicht abgeheilt ist kann man den ersteinsatz nicht wechseln, also kommt sie doch garnicht dazu die hinterher reinzumachen, und selbst wenn sind die definitiv weniger verträglich als Titan... Und ich kann bei meinem Piercer übrigens auch den ersteinsatz aussuchen, natürlich nicht vom material aber definitiv vom Design her

1
Kommentar von Blueberry8886
03.12.2015, 10:36

Hehe ja ich weiß, sind hier auch schon öfter mal angeeckt 😂😂

1

Einen Allergietest machen kann nicht schaden, manchmal ist man an manchen Körperteilen auch empfindlicher als an anderen.
Wenn das schon sooft war, sind deine Ohrläppchen wahrscheinlich total verschossen und auch vernarbt. Lass da mal einen Piercer und Arzt drüber schauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du lässt dir Ohrlöcher SCHIEßEN und fragst dann wo das Problem liegen könnte? Really?! -.-

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von scaryPotato
02.12.2015, 19:39

ich werde auf keinen Fall mehr Ohrlöcher schießen lassen xD Würdest du einen Arzt zum stechen oder eher einen geschulten Piercer empfehlen?

0
Kommentar von LilithWhitic
02.12.2015, 19:43

Braves Kind :D so ist es richtig! :D Piercings (Ohrlöcher sind auch Piercings, ja!) bekommt man vom Piercer, sagt einem ja der Name, also geh bitte dort hin :)

0
Kommentar von Blueberry8886
03.12.2015, 01:22

Definitiv zum piercer! Die haben deutlich mehr Ahnung davon sind extra dafür geschult und haben auch einfach die Routine. Ich habe mir damals mein erstes piercing bei eingemacht Stechen lassen weil ich es damals einfach nicht besser wüsste und kann dir sagen das ich das niemals wieder machen würde und auch jedem nur davon abraten kann

0

Du meine Güte, man lässt sich selbst Ohrringe nicht mehr schießen. Und in einem Billigschmuckladen erst recht nicht. Das Problem dürfte damit eigentlich auf der Hand liegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung