Frage von Liinchen2001, 33

Wie kann ich selber mein Ohrloch stechen?

Hallo, Ich war schon zig male beim Juwelier und habe mir meine zweiten ohrlöcher schießen lassen, auf der rechten seite ist es hübsch geworden, auf der linken ist es aber schief (zum dritten Mal) jetzt habe ich bei dem einzigen piercer in der stadt angerufen doch da kostet ein ohrloch 75€! So viel möchte ich allerdings nicht zahlen. Ich wollte mir jetzt mein zweites Ohrloch auf der linken Seite selber stechen. Nun habe ich ein paar Fragen. Ich habe mir nun sterile Kanülen bestellt in der Größe 1mm. Medizinische ohrlöcher habe ich hier. Ebenfalls Reinigunstücher mit 70% Alkohol. Da das mit dem strilen Werkzeug jetzt abgeklärt ist, möchte ich nun wissen ob 1mm Durchmesser zu groß wäre? Und müsste ich sonst noch etwas beachten? Was habt ihr für Erfahrungen mit selbstgestohenen Ohrlöchern gemacht? Liebe Grüße! :-)

Expertenantwort
von KleinToastchen, Community-Experte für Piercing, 16

Was? Dir sind 75 Euro für deinen Körper und deine Gesundheit zu viel? Sorry, aber nur schon diese Fragen zeigen einfach nur, dass du absolut keine Ahnung hast vom Piercen. Du hattest jetzt doch schon so viele Probleme, weil du einen Pfuscher rangelassen hast und jetzt willst du gleich so weitermachen? Kann ich absolut nicht nachvollziehen. Nicht mal geübte Piercer stechen sich selbst Piercings und das hat viele gute Gründe. Und mal ehrlich, aber das was du oben geschrieben hast, hat mit sterilem Arbeiten nichts zu tun. Wenn da was schief geht und du zum Arzt oder sogar ins Krankenhaus musst, wirst du alle Rechnungen selbst bezahlen müssen, da für so einen unreifen Schwachsinn zum Glück keine Krankenkasse aufkommt. Tu' dir selbst den Gefallen und spar das Geld für einen guten Piercer zusammen.. 

Antwort
von safa110509, 33

Also ich hab mir vor 10 Jahren ein 3. Ohrloch selber gestochen. Fazit: Es ist zu tief gestochen und mittlerweile ausgerissen. Hab jetzt nen Riss im Ohr☺️. Stört mich persönlich nicht weiter... Wahr eine Jugendsünde... Ich würd dir auf jeden Fall empfehlen zu nem Fachmann zu gehen, wenn du ein schönes Ergebnis haben möchtest. Ich weiß, auch da gibt es die ein oder anderen darunter, die ihr Handwerk trotzdem nicht so verstehen aber schau doch mal ins Internet, les dir ein paar Bewertungen durch und dann wirst du sicher fündig😀.

Kommentar von Liinchen2001 ,

Das problem ist leider,dass wir nur einen  Juwelier  haben  (Und der erledigt  seine Arbeit  nicht  gut! ) und eben den piercer  der extrem  teuer  ist...

Kommentar von safa110509 ,

Hhhmm und in der nächst größeren Stadt gibt es auch nix??

Kommentar von Liinchen2001 ,

Meine eltern wären  nicht  bereit  dafür  in eine andere Stadt  zu fahren. Und da ich erst  13 und somit minderjährig  bin, kann ich kaum in eine andere  Stadt  fahren... auserdem kenne ich  leider die preise  der piercer  in anderen  Städten  nicht...

Antwort
von SiViHa72, 23

Naja, unsere Omas haben sich die immer selber gestochen. Nadel ausglühen, Alk drauf, Alk aufs Ohrläppchen und tackeridöh.


M;ein Problem wär wohl: ich würd einfach nicht zustechen können  :-S


Wenn Du es machst, dann achte drauf, dass wirklich alles steril ist. Auch die zu benutzenden Med. Ohrstecker.


Die 1mm sollten passen.


Antwort
von Liinchen2001, 26

Achso  und noch  eine frage: Würde das Ohrloch  auch zuwachsen  wenn man es mit einer  kanüle stehen  würde? (Die ist ja von innen hol)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten