Frage von Sophie2104, 17

Ohrloch schwillt beim kleinsten Dehnen eines Tunnels schon an. Was kann ich tun?

ich habe ein normales Ohrloch in meinem rechten Ohr.. Ich wollte jetzt aber gerne einen kleinen Tunnel haben, jedoch macht mein Ohr da nicht mit. Selbst wenn ich Ohrringe trage schwillt es an. Ich habe es des Öfteren probiert einen kleinen dehnstab durch mein Ohr zu kriegen ( habe den dehnstab warm gemacht befeuchtet und eingefettet) jedoch schwillt mein Ohr extrem an. Kann ich da gegen irgendetwas machen? Oder ist es hoffnungslos das ich je einen Tunnel tragen werde ?

Antwort
von HelftMir123, 8

Ohne die genaue Situation des Piercings zu kennen ist es schwer, zu sagen woran es liegt...Das hängt alles auch vom Alter des Piercings, dessen momentanen Durchmessers, dem Durchmesser des Dehnstabes usw. usf. ab. 

Bei Piercings im Ohrläppchen sollte man ca. 2-3 Monate ( je länger desto besser) nach dem Stechen des Piercings warten bevor man dehnt. Wenn du aber schon nach nur wenigen Tagen dehnen willst klappt es natürlich noch nicht. Auch wirst du z.B. einen 4mm Dehnstab nicht in ein Piercing mit gerade mal 1,2mm bekommen ohne das Ohr zu verletzen ;)

Ist das Piercing abgeheilt und der Dehnschritt angemessen liegt es eventuell daran, welche Dehnstäbe du genau nutzt und wie du im Detail vorgehst. Oder dein Ohr ist noch nicht so weit und braucht statt den normalen 3 Monaten doch noch etwas mehr Zeit.

Da du schon bei "normalen" Ohrringen (geschätzt etwas zwischen 0,8 und 1,2mm) Probleme hast liegt es uU. gar nicht am Dehnen selbst. Auch hier wäre das Alter des Piercings wichtig (ein nicht abgeheiltes Piercing zickt wenn man es dauernd wechselt), außerdem die "Stechmethode". Wenn es von einem Juwelier o.ä. geschossen wurde sind spätere Probleme kein Wunder, da diese Methode ungeeignet und veraltet ist.  

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten