Frage von zeromus, 25

Ohrloch gedehnt, stelle etwas weiß?

Tag auch,

habe seit längerem 10mm Tunnel im Ohr und habe jetzt innerhalb von 2 Tagen von 10 auf 12 und dann auf 14 gedehnt. Viel zu schnell, ist mir natürlich auch bewusst. Mein Gewebe an der Stelle ist dehnfähiger als bei meiner Freundin. Nun ist die Stelle, also das Loch nach dem dehnen etwas weiß geworden, da durch die Spannung das Blut etwas weg bleibt. Ist das jemandem auch schon passiert? Möchte gerne einen blow out vermeiden und habe den Dehner dann auch in die andere Richtung bewegt damit das Ohrloch nicht nur eine Richtung zieht und ungefähr wieder gerade ist. Wer hatte genau sowas mal selbst und wie hat sich das Ohr dabei verhalten ? LG

Antwort
von Blueberry8886, 15

"möchte einen blowouts vermeiden"
warum quetschst du dann innerhalb von wenigen Tagen 4mm mehr durch dein Ohr? so vermeidet man ganz sicher keinen blowouts, im Gegenteil!! mir selber ist das noch nicht passiert, ich bevorzuge es meine Ohren anständig zu dehnen, aber wenn du keinen blowouts haben willst und schlimmeres allgemein verhindern willst dann solltest du jetzt sofort wieder auf die vorherige Größe zurück dehnen und das ganze erstmal in Ruhe abheilen lassen und pflegen. Vorallem aber solltest du dich nochmal besser über das dehnen im allgemeinen informieren, dehnstäbe sind nämlich einfach nur Hilfsmittel zum dehnen und dazu gedacht das Ohrloch auf die nächste Größe zu weiten und nicht um als Schmuck im Ohr getreten zu werden, wenn man den Stab durchgeschoben hat setzt man einen passenden Tunnel/Plug aus Titan oder Glas an den Stab an und schiebt den damit raus so das man direkt den Schmuck im Ohr hat. dehnstäbe dauerhaft zu tragen verursacht sehr sehr oft die Entstehung eines blowouts wegen der ungleichen gewichtsverteilung im ohr.
also: zukünftig den dehnstab sofort durch richtigen Schmuck ersetzen und Vorallem solltest du dich auch daran halten das man nur 1mm pro Monat dehnt wenn du gesunde, schöne Ohrlöcher ohne blowout oder katzena*scheffekt haben willst die nicht dauerhaft gerötet und empfindlich sind. dehnen ist auch kein Wettrennen und man hat alle Zeit der Welt um auf seine endgrösse zu kommen, es gibt also absolut keinen Grund dafür sich schnellstmöglich so viele mm nur gehen auf einmal ins Ohr zu quetschen.

Kommentar von zeromus ,

Hi, das weiß ich alles, in dem Punkt war ich dumm und hab mich auf mein extrem dehnbares Gewebe verlassen. Mittlerweile ist das Loch fast wieder komplett geschlossen, Katzenpopo kann man noch nichts davon sehen. Normalerweise bin ich ich über vorsichtig und habs meiner Freundin auch gesagt die es damit übertrieben hat. Habe jetzt Dehner aus Chirurgenstahl gefunden die ab 6mm nicht in 2mm Schritten sondern 1mm Schritten zu kaufen sind. Leider 5,90 pro Stab auch wenns 1,6mm sind 😂. Dummheit tut eben weh ^^ Danke für die ganzen Tips.  Eigentlich wusste ich das davor, nur dacht ich es wird keine Probleme machen. Wie groß sind deine Löcher? Hats irgendwann weh getan?  LG 

Kommentar von Blueberry8886 ,

ja leider sind die nicht gerade billig, aber wenn man bedenkt das man ja im Grunde nur einmal im Monat so einen Stab und Tunnel dazu kaufen muss finde ich das noch okay, wenn man alles ordentlich machen will muss man da halt investieren:)
wenigstens hast du ja draus gelernt aus dem Fehler, Also hat es ja auch irgendwo "was gutes" ;)
meine Tunnel sind momentan auf 32mm beide seiten, mein vorläufiges Ziel sind erstmal 40mm und je nachdem vielleicht dann nochmal auf 50mm aber das entscheidet sich noch :) weh getan hat es mir nie, außer einmal, da war ich so dumm und habs (ich glaub bei 12 oder 14mm) mit Silikon ausprobiert weil ich es nicht besser wusste und das hab ich auch im Nachhinein extrem bereut. Gott sei dank ist aber nichts wirklich schlimmes passiert und meine Ohren sind in nem sehr guten zustand :)
es ist nicht so das es ab ner bestimmten Größe anfängt weh zu tun oder sowas-im gegenteil: je größer die werden umso einfacher klappt es mit dem dehnen. mache auch ne Art deadstretching,  ohne dehnstäbe, tape etc. also wenn ich ne weile auf der Größe bin dehnt sich das Ohr von alleine und ich kann dann irgendwann problemlos einfach die nächste Größe reinmachen (trage auch am meisten Stein und glas, da geht das sehr gut durch das Gewicht des schmucks). mit der Methode habe ich so bei ca 18-20mm angefangen und muss sagen das es meiner Meinung nach so am allerbesten klappt :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community