Frage von Jana5sos, 30

Ohrloch dehnen wenn man länger keime ohrrimge getragen hat?

Ich habe meine ohrlöcher nun schon ein paar jahre und sie sind auch noch da und lassen sich durchstechen. Ich habe Gefallen an der idee gefunden mein ohrloch zu dehen, jedoch hatte ich seit einer weile keine ohrringe regelmäßig getragen. Ich habe nun vor regelmäßig einen ohrring zu tragen damit ich in etwa einem monat mit dem dehnen beginnen kann. Aber gibt es irgendwelche Probleme da ich so lange keine ohrringe getragen hab?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von HelftMir123, 30

Das kommt drauf an wie groß sie nun sind. Wenn sie wirklich zu sind und du nichts mehr durchbekommst -> ab zum Piercer, der kann sie dir nachstechen und du kannst anfangen zu dehnen, wenn sie abgeheilt sind. NICHT selbst durchstechen wenn du keinen Schmuck mehr rein bekommst! 

Wenn sie nur etwas zusammengezogen sind (z.B. 0,8mm) aber du keinen Schmuck durchbekommst kannst du mit einem kleinen Dehnstab in 1,2mm anfangen dehnen, 1,2mm Schmuck einsetzen und deinem Ohr mindestens 1 Monate Ruhezeit geben. Dann einfach normal weiter dehnen. 

Wenn du ohne Probleme (kein Drücken, kein ziehen, etc.) Schmuck in 1,2mm durchbekommst kannst du mit einem Dehnstab in 1,6mm beginnen, aufdehnen, Schmuck einsetzen und wieder 1 Monat warten. Dann auf 2mm etc...ganz normal dehnen eben ;)

Kurz: wenn du Schmuck, egal in welcher Größe, tragen kannst, dann kannst du einfach mit der nächst größeren Größe (1,2mm -> 1,6mm -> 2mm -> 3mm usw.) beginnen. Wenn du keinen Schmuck tragen kannst, hilft vielleicht ein Dehnstab in 1,2mm um Schmuck in 1,2mm einzusetzen. Wen gar nichts geht ab zum Piercer ;)

Auf jeden Fall solltest du dich (falls nicht geschehen)  gründlichst über das Dehnen informieren, bevor du damit beginnst. Leider findest du hier im Internet auch viele Mythen / Quatsch darüber, da musst du vorsichtig sein. Ein guter Piercer kann / sollte dir da auch weiter helfen können.

Kommentar von Jana5sos ,

Ja also momentan hab ich ohrringe mit 1,2mm durchmesser drin und es zieht ein wenig. Ich werde wahrscheinlich einen Monat warten bis ich dann mit dem 1,6mm Stab anfange :)

Kommentar von HelftMir123 ,

ja so würde ich es auch machen :) 

Expertenantwort
von Blueberry8886, Community-Experte für Piercing, 15

Ich würde dir raten erstmal wieder normalen Schmuck einzusetzen und dann einen Monat zu warten. Auch wenn die Ohrlöcher nicht zugewachsen sind sind die ja nach einer Ewigkeit ohne Schmuck anfangs etwas gereizt und können auch schonmal Krusten, da ist es dann besser deine Ohrlöcher erstmal wieder auf das Tragen von Schmuck vorzubereiten ;)

Antwort
von Tadivi, 24

Wenn du deine Ohrringe ganz normal durch die Ohrlöcher bekommst, sollte das kein Problem sein. :)
Sei dir jedoch bewusst, dass die Dehnung ab einer gewissen Größe nicht mehr zurück geht.
Ansonsten viel Spaß beim dehnen :D

Antwort
von Schocileo, 13

Denke nicht, du willst ja schließlich dein Ohr wieder an das tragen von Schmuck gewöhnen:)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten