OHRENSCHMERZEN WEGEN WIND?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du hast vermutlich sehr empfindliche Ohren. Hast du häufig eine Mittelohrenentzündung? Zum Beispiel nach dem Schwimmen? So eine Entzündung habe ich mir immer eingefangen, sobald ich im Schwimmbad für mehrmals unter Wasser getaucht bin. Hauptsächlich wenn es tiefer als zwei Meter war.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KevinTis27
28.03.2016, 16:55

Stimmt, ich war zwar lang nicht mehr schwimmen, aber kann mich noch gut dran erinnern, dass ich nach kurzer Zeit Ohrenschmerzen bekam als ich tief im Wasser war und auftauchte. Aber das war schon länger her...

Ich kann mich aber auch nicht daran erinnern, jemals eine Mittelohrentzündung gehabt zu haben...

0

ja starker wind ist nicht gut für die ohren kommen dann noch unerwünschte kleinstfremdkörper ins ohr kommen hat man ganz fix eine mittelohr-entzündung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KevinTis27
28.03.2016, 16:51

Vielleicht sollte ich dann einfach mal den Arzt besuchen.

0
Kommentar von buxerr
28.03.2016, 16:51

kann nicht schaden ;)

1

Bei mir ist das zum Glück nicht so aber bei zwei Kollegen ist das auch so :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich denke, das ist bei starkem wind ganz normal. ich hab das auch und seitdem trage ich eine Mütze oder ein Stirnband wenn es windig ist. hilft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KevinTis27
28.03.2016, 16:46

Okey, aber ich habe auch andere gefragt und sie hatten keine Schmerzen vom Wind bekommen. :/

0

Du hast möglicherweise kälteempfindliche Ohren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KevinTis27
28.03.2016, 16:49

Kann sein. Aber wäre es denn normal, wenn sie vorher nicht so empfindlich waren wie jetzt. Ich habe das seit ca. einem Monat.

0

Was möchtest Du wissen?