Frage von CeceKeksii, 53

Ohrenschmerzen plötzlich im Türkei Urlaub, Was Tun?

Ich bin gestern Aufgewacht mit leichtem Stechen im Ohr, aber alles war noch auszuhalten. Gerade eben (4:00) Bin ich aufgewacht und es hat so stark gestochen. Ich habe im Internet usw geschaut aber woher soll ich in der Nacht in der Türkei im Hotel ne Zwiebel her bekommen??? Also habe ich weiter gesucht und bin darauf gestoßen Kamillentee aufs Ohr zuhalten. Habe ich gemacht und es wurde schon Besser! Tut aber immer noch weh und kann nicht Schlafen. Ich habe so ne krasse Arztphobie und bin schon bei ner Zeckenimpung in Ohnmacht gefallen. Keiner ist Online. Bin ja mit Oma Opa und cousine im Urlaub und meine Eltern chillen seit fast 3 wochen in Ägypten und wenn ich jetzt meine Oma oder Opa aufwecke schleppen die mich sofort zum Arzt!!!! ICH WILL ABER NICHT ZUM ARZT ICH WILL ERSTMAL PAAR TAGE WARTEN! Bitte schnelle hilfreiche Antworten!!! Danke im Vorraus😞

Antwort
von Nordenskjoeld, 34

Hallöchen! Als Person die im Medizinischen Bereich zu tun hat, und auch im Praxis Betrieb tätig ist, kann ich dir empfehlen zu Leuten wie mir zu gehen, Hausärzten ETC.

Ohrenschmerzen enstehen durch verschiedene Ursachen, durch Unterkühlung, Zugluft, Entzündungen ETC. Ich rate dir erstmal zu warten ob die Ohrenschmerzen nicht von alleine weg gehen, sie nicht vom starken Wind nach dem Baden im Wasser stammen, oder von dem Wind der durch das Autofenster kam (Wenn es so eine Situation gab), direkt den Urlaub abzublasen wäre blödsinnig, und auch ziemlich "Sch****" für dich :). solltest du jedoch schmerzen am Ohrläppchen verspüren, Schmerz der in den Kiefer strahlt, Rötungen oder Schwellungen, oder Lymphflüssigkeit (Du weißt schon, das Wasser das manchmal aus Wunden oder Pickeln kommt) rate ich dir DRINGEND einen Arzt und/oder eine Apotheke aufzusuchen. Versuche dein Ohr warm zu halten und genug zu trinken. Versuche Zugwind zu vermeiden, und setz dich am Strand / Wiesen und Co nicht mit den Ohren in Windrichtung. Ich hoffe es geht dir bald besser :)


EDIT:  Ich habe den Text wohl falsch gelesen. Sollten die Schmerzen im verlauf des Tages nicht besser werden rate ich dir dazu zu einem HNO-Arzt zu gehen, selbst wenn du Angst vor diesen haben solltest, sind es dennoch Personen dafür sorgen das es dich wohlergeht. 

Antwort
von Deichgoettin, 20

Sei nicht dumm und gehe zum Hals-Nasen-Ohren-Arzt.
Vielleicht hast Du ja nichts Schlimmes und Du kannst Deinen Urlaub beruhigt genießen.
Solltest Du eine Mittelohrentzündung haben, sollte diese auch schnellstens behandelt werden, denn:

Mit einer akuten Mittelohrentzündung ist das Fliegen nicht erlaubt. Du könntest dadurch einen irreparablen Innenohrschaden bekommen. Und der ist nicht witzig.

Antwort
von papavonsteffi, 30

Ich bin jetzt dein Ersatzpapa - OK!

Du gehst morgen früh SOFORT zu einem HNO Arzt !!!

Mit Ohrenschmerzen ist nicht zu spaßen, denn da ist alles ganz dicht am Gehirn. Außerdem gehe ich davon aus, dass du morgen (heute) früh, sowieso solche Schmerzen hast, dass du gerne zum Arzt gehst.

Wenn die Schmerzen echt stark sind, dann hast du entweder eine bakterielle Entzündung oder du hast auch schon Wasser und eiter hinter dem Trommelfell ...  in beiden Fällen bekommst du ein Antibiotika und das war`s.

Kommentar von CeceKeksii ,

Dankeschön erstmal für die Schnelle Antwort. In Deutschland ist es ja Eine Stunde früher als bei mir hier 😂 Also bin ich seit 3 Uhr wach.

meinem Ohr geht es jetzt wieder ein Bisschen besser heute Mittag wird es dann auch wieder weg sein Aber beim Schlafen habe ich so krasse Schmerzen.... Aber warum nur beim schlafen? Liege ich Falsch?

Kommentar von papavonsteffi ,

Hast du dich irgendwie am Kopf gestoßen oder kommt es ev. vom Baden?  Leg dich mal auf die andere Seite ...  also auf das andere Ohr.

ODER ...  du stopfst dir Watte oder weiches Klopapier in das Ohr das weh tut ...  dann musst du dich aber auf DAS Ohr legen.

Gute Nacht!

Kommentar von MarkusGenervt ,

Klopapier ist viel zu hart. Das reizt die Entzündung nur noch mehr.

Wenn keine Watte zur Hand ist, dann sollte das Klopapier in Kamillentee getunkt und weich geknetet werden. Auf die Seite legen, mit dem entsprechenden Ohr nach oben, damit der Kamillentee in das Ohr fließen kann, wo die Entzündung ist.

Besser wäre aber noch Salbeitee, bzw gleich einen starken Sud.

Beide Tees aber ca 10-15 min ziehen lassen damit die Wirkstoffe besser heraus gelöst werden können.

Kommentar von papavonsteffi ,

Hi Markus, sorry, aber so ist das nicht ok (ich weiß wovon ich rede!) WEICHES Klopapier leicht rollen, dann in der Mitte knicken und dann in`s Ohr - ohne Druck! Ist sogar besser als Watte, weil etwas Luft durch kommt.

Und ganz wichtig !!! ...  KEIN Tee oder irgend was Flüssiges in das Ohr bringen ...  das hat dort absolut nichts zu suchen !!!

Bitte so machen, wie ich es beschrieben habe.

Oder noch besser ...  vor Ort zu einem HNO-Arzt gehen!

P.S. Auch die "berühmten" Ohrentropfen (Otalgan ...) sind Relikte aus der Steinzeit. Selbst die haben heutzutage nichts mehr in einem Ohr zu suchen.

Antwort
von MarkusGenervt, 33

Besser wird es von alleine garantiert nicht! Vielmehr schlimmer.

Ich kann Dir nur raten, zum Arzt zu gehen, denn je länger Du wartest um so schlimmer werden die Schmerzen und um so schlimmer werden die Sekundär-Schäden. Das kann im schlimmsten Fall auch den Verlust des Gehörs zur Folge haben.

Deine Entscheidung.

Kommentar von papavonsteffi ,

Dein Avatar - das Gesicht, passt genau zu deinem Namen = cool!

Kommentar von MarkusGenervt ,

*g* Danke! 

Dieser "Smiley" hatte mich zu meinem Nick inspiriert.
Manchmal kann einem aber auch echt die Ader auf der Stirn anschwellen, wenn man die ganze Einfältigkeit und Ignoranz liest.

Aber ich bin eigentlich ganz verständig und hilfsbereit. ;o)

Kommentar von CeceKeksii ,

Kann es auch sein das es vom Druck im Flug und im Wasser kommt?

Kommentar von MarkusGenervt ,

Normalerweise gleicht sich der Druck recht rasch wieder aus, gerade wenn man noch jung ist.

Aber vom Wasser selbst kommt es nicht, sondern vom Dreck der da drin ist. Das sind Bakterien, die dann eine Entzündung hervorrufen können. Diese können im Weitern dann zur Vereiterung führen und diese kann dann im Innenohr die Sinnes-Härchen beschädigen, ohne die Du nichts hören kannst, außer vielleicht ein Dauer-Piepen, dass nie wieder weg geht – Tinnitus.

Nur mal so grob zusammen gefasst.

Es kann aber auch ein Insekt sein, das sich gerade einnistet.

Aber Du solltest da jetzt echt nicht mit Werkzeug (Q-Tipps o.ä.) herum stochern, denn damit kannst Du es er richtig schlimm machen.

Ich habe als Kind dauernd eine Mitelohrentzündung gehabt. Die Schmerzen werde ich nie wieder vergessen.

Heute gibt es Gott sei Dank mehr Notfall-Stellen und ich denke auch in der Türkei sollte es so etwas geben.

Ehrlich, die Schmerzen einer verschleppte Mittelohrentzündung waren die schlimmsten Schmerzen meines Lebens – und ich habe alles Mögliche kennen gelernt!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community