Frage von annagrzl, 67

Ohrenschmerzen bei grippalen Infekt, was hilft?

Hallo,

Ich war heute beim Arzt weil ich starke Halsschmerzen, Gliederschmerzen, Fieber und Kopf- und Ohrenschmerzen habe. Laut ihm ist es ein grippaler Infekt. Ich hab was gegen die Halsschmerzen aufgeschrieben bekommen und nehme Paracetamol gegen das Fieber.

Jetzt die Frage:

Durch die Halsschmerzen und die starken Schmerzen beim schlucken, tuen mir die Ohren unheimlich weh. Eine Ibuprofren habe ich schon genommen aber helfen tut irgendwie nichts. Hat jemand ein Hausmittel was das ein wenig eindämmt? So ist es unerträglich :(

Vielen Dank im Vorraus

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo annagrzl,

Schau mal bitte hier:
Halsschmerzen Ohrenschmerzen

Antwort
von Hooks, 47


Nimm ein Stofftaschentuch und binde dahinein (Gummi drum) die feinen Würfel einer geschnittenen Zwiebel, und dann immer wieder mal aufs Ohr legen.

Abwechselnd mit Säckchen mit Quark gefüllt, Magerquark.

Auch abschwellende Nasentropfen sind wichtig, damit die Eustach'sche Röhre freibleibt und die Luftzufuhr gewährleistet ist.


Kommentar von annagrzl ,

Vielen Dank 😊 hast du auch zufälliger Weise ein Mittel gegen Reizhusten? Der quält mich heute 😩

Antwort
von ingwer16, 67

Hack ne Zwiebel , pack diese in ein Tuch , pack die dir mit Stirnband auf die Ohren . Riecht kräftig - wirkt auch so . Gute Besserung , schmerzfreie Nacht !

Kommentar von annagrzl ,

Taschentuch oder Baumwolltuch?

Kommentar von ingwer16 ,

Baumwolle ist besser denk ich . Wenn du kein Baumwolltuch hast muss es ein Taschentuch oder Küchentuch tun

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community