Frage von CaffeLatte22, 20

Ohrenschmerzen bei Erkältung, Mittelohrentzündung?

Hallo, Ich bin Erkältet und seit zwei-drei Tagen habe ich so ein komisches Gefühl im rechten Ohr so, als wäre da irgendwas drin, es ist aber nichts drin. Druckausgleich habe ich auch schon probiert und es geht nicht. Ist das vielleicht eine Mittelohrentzündung?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo CaffeLatte22,

Schau mal bitte hier:
Erkältung Ohrenschmerzen

Antwort
von Wonnepoppen, 12

Bei einer Mittelohr Entzündung hättest du starke Schmerzen, ist das der Fall?

Was hast du sonst noch für Symptome?

Was machst du dagegen?

Kommentar von CaffeLatte22 ,

Starke Schmerzen nicht, aber stechende in der Trommelfellgegend. 

Das Ohr ist wärmer als das andere und ich höre etwas gedämpft. Auf die Seite legen geht gar nicht, weil dann der Schmerz zunimmt.

Kommentar von Wonnepoppen ,

Dann wäre es besser zum Notdienst zu gehen! (HNO).

Antwort
von Laralunasammy, 9

Ein leichter druck auf den ohren ist bei einer erkältung völlig normal, da ja hals- und nasengang mit den ohren zusammenhängt. Es kann aber selbstverständlich auch eine mittelohrentzündung oder eine (meiner erfahrung nach weniger schmerzende) gehörgangsentzündung sein. Läuft flüssigkeit aus deinem ohr? Werden die schmerzen weniger wenn du etwas wärmendes daraufhälst?

Kommentar von CaffeLatte22 ,

Flüssigkeit läuft nicht raus, aber es fühlt sich an, als wäre irgendwo dort Flüssigkeit. Es wird eher besser, wenn ich was kühlendes drauf halte.

Kommentar von Laralunasammy ,

Dann bin ich mir sicher es ist zumindest mal keine mittelohrentzündung, da kam bei mir immer flüssigkeit und wärme ist das einzig wahre 😂 sind aber ja nur meine erfahrungen, 100% sagen kann dir das nur der arzt!!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community