Frage von Avondale, 16

Ohrenschmerzen . Kann mir jemand weiter helfen?

Hallo, ich habe seit 2 Wochen an meinem linken Ohr schmerzen. Beim HNO Arzt war ich auch schon, die konnten mir aber nicht richtig weiterhelfen.

Nach Recherche im Internet weiß ich jetzt , was ich habe. "Selektive Hyperakusis" sprich bei manchen Frequenzen schmerzt mein Ohr richtig. quietschen oder wenn jemand das scharfe ß benutzt. und habe auch ein sehr klein andauerenden Schmerz Im Ohr, sowie bei meine ganz linken Zähne.

Im Internet steht, dass man Lärm aus dem weg gehen soll. Asperin und Gingium zu nehmen sollte. und Gehörschutzstöpsel tragen sollte.

Hat jemand schon Erfahrungen mit so was gemacht und kann mir jemand weiterhelfen ? danke

Antwort
von tigerlill, 16

Nicht böse sein..aber wie kannst du durch das grad imbInternet sagen du hast diese Erkrankung? Wenn alle das selbst diagnostizieren könnten,bräuchten wir in dem Sinne keine Ärzte mehr..ich schaue mir auch Symptome da an nur würde noch mal zu einem anderen HNO Arzt gehen ;) und Aspirin auf Dauer ist nicht gut zu nehmen! Blutverdünner

Antwort
von wolfram0815, 9

Hab ich das jetzt richtig verstanden?

Du hast einen andauernden Ohrenschmerz. Deine gegoogelte Diagnose
"Selektive Hyperakusis" besagt aber, dass der Schmerz nur bei bestimmten Frequenzen besteht. Ist das richtig? Wenn dem so ist, ist deine Diagnose falsch.

Wenn dann noch Schmerzen bei den linken Zähnen hast, hast du was anderes. 

Antwort
von barbaros77, 8

Heise Zwiebel ins Ohr binden und mit Raki gurgeln morgen bist du wieder top fit

Antwort
von berlina76, 11

Du  hast gleichzeitig Zahnschmerzen?

Dann geh zum Zahnarzt, Zahn und Ohr sind durch Nerven miteinander Verbunden, Man kann also Ohrenschmerzen haben, obwohl die Ursache an den Zähnen zu finden ist und umgekehrt.

Habt Ihr ne Rotlichtwärmelampe zuhaus? Dann bestrahl dien Ohr damit, die Wärme hilft gegen Ohrenschmerzen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten