Frage von janahue, 109

Ohr von 3mm auf 4mm dehnen, funktioniert nicht. Tipps?

Ich dehne nun seit Oktober meine beiden Ohren, konnte mit 1,6mm anfangen, da ich davor immer schon schwere Ohrringe getragen hatte und mein Ohrloch anscheinend dadurch und durch genügend Fleisch super vorbereitet war. Danach ging ich nach 6 Wochen weiter auf 2mm und zwei Monate später auf 3mm über. Nun komme ich jedoch fast 3 Monate später immernoch nicht auf die 4mm, egal was ich versuche. Tragen tue ich Tunnel mit Schraubverschluss aus Chirurgenstahl und hatte kurzzeitig welche aus Titan drin. Meine Dehnversuche verlaufen meist so: Ohne Schmuck duschen und Ohr gut reinigen, Ohr/Hände/Schmuck mit Octi desinfizieren und mit Taper+ Jojobaöl wird dann gedehnt. Ich komme jetzt aber immer nur bis zur Hälfte des Tapers und weiter geht ohne Ziehen im Lobe nicht. Gepflegt wird mit Prontolind. Mache ich etwas falsch oder was kann ich tun, damit es endlich klappt? Danke :)

Antwort
von HelftMir123, 58

Nein, eigentlich machst du alles richtig. Wie lange dauert ein Dehnversuch denn ca? Vielleicht hilft es dir, wenn du den Taper einfach an der Stelle, an der es nicht weiter geht, ein paar Minuten in Ruhe im Ohr lässt und erst dann weiter dehnst (falls du das nicht schon probiert hast). Bei meinem Septum hat es (von 2,5mm auf 3mm) auch diese eine Stelle gegeben -> 10 Minuten einfach so gelassen, dann ist es einfach mit leichtem hinfassen durchgerutscht. (Wichtig ist aber, dass du trotzdem den Taper nicht über Nacht im Ohr lässt und am Ende des Dehnvorganges Schmuck einsetzt)

An sonsten kannst du deine Ohren noch ab und an mit Jojobaöl massieren, das fördert die Durchblutung und kann beim Dehnen helfen. 

Eine weitere Möglichkeit wäre ein anderer Taper. Manche (z.B. nahezu alle Taper aus Silikon) sind recht kurz und haben dementsprechend eine starke Steigung. Längere Taper sind besser geeignet da der Dehnvorgang sanfter ist. Je nach dem was du gerade verwendest kannst du ja mal auf längere Taper wechseln. Oder du nimmst einen in 3,5mm für den Zwischenschritt. 

Ein leichtes Ziehen ist aber auch nicht unbedingt schlimm, allerdings können wir dir in dieser Angelegenheit nur schlecht Rat geben. Jeder Körper ist schließlich individuell. Ein leichtes (!) Ziehen oder Druckgefühl kann mal vorkommen ohne dass es gleich zu Rissen o.ä. kommt. Hier musst du einfach selbst auf deinen Körper hören ob es noch weiter geht oder nicht. Solltest du das Gefühl haben da geht nichts mehr oder das Ziehen wird zu stark dann natürlich aufhören

 Super auf jeden Fall, dass du bisher schön geduldig warst und es nicht übertrieben hast :) 

Expertenantwort
von Blueberry8886, Community-Experte für Piercing, 46

wenn es garnicht geht nach so langer Wartezeit und allem (scheinst es ja richtig zu machen) dann Versuch es eventuell mit einer zwischengrösse? die wirst du dir zwar sehr wahrscheinlich irgendwo anfertigen lassen müssen oder du gehst damit zum Piercer und fragst ob die das für dich übernehmen und erstmal auf 3,2mm oder 3,5mm dehnen können (3,2mm ist beispielsweise eine gängige Größe für piercingschmuck, sollte also jeder Piercer haben) wenn du das dann eine weile drin hattest solltest du danach auf 4mm kommen :)

Antwort
von Schocileo, 38

Vielleicht solltest du den Schmuck beim Duschen mal drinne lassen, damit sich das Ohr nicht da schon wieder zusammen zieht.

Antwort
von Werwiewas2018, 50

Ich habe immer nach dem duschen mein Ohr Loch weiter gedehnt und war in 4 Wochen auf 8 mm.

Kommentar von janahue ,

Mache es ja auch immer nach dem Duschen und wie gesagt will das Öhrchen einfach nicht. Und in 4 Wochen auf 8mm ist wohl auch nicht das gesündeste für's Ohr. 

Kommentar von Blueberry8886 ,

du hast viel zu schnell gedehnt. in so kurzer Zeit so hoch zu dehnen ist absolut nix worauf man stolz sein kann und wenn du so weitermachst bekommst du dafür früher oder später auch die Quittung, wobei du die Konsequenzen wahrscheinlich schon dann mitbekommen wirst wenn du die Tunnel mal rausnehmen willst-so schnell "gedehnte" Ohrlöcher (deshalb in " weil das mit dehnen nix zu tun hat sondern mit quetschen und aufreißen-auch wenn du es vielleicht nicht gemerkt hast) wachsen nämlich in der Regel garnicht mehr wieder zusammen :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten