Frage von alihmn, 107

Ohr mit Wattestäbchen öffnen?

Hey,

mein linkes Ohr ist, wahrscheinlich krankheitsbedingt, schon seit einigen Stunden zu. Wenn ich die Nase zu halte & puste wird es schlimmer. Beim Gähnen wird es ab & zu etwas besser. Das bedeutet doch dass das Trommelfell Überdruck hat & nach außen gewölbt ist?

Meine Überlegung ist jetzt, das Trommelfell mithilfe eines Wattestäbchen vorsichtig wieder in seine normale Position zu drücken. Könnte das funktionieren? Dass es nicht empfehlenswert ist ist mir klar, aber ich halte es langsam nicht mehr aus.

Ja, die Frage ist ernst gemeint 😄

Danke :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von autsch31, 62

Mit der Idee vom Wattestäbchen geht der Überdruck im Innenohr nicht weg!!, aber du hast gute Chancen, dein Trommelfell zu verletzen und damit wirklich große Schmerzen zu bekommen.

Schau dir die Anatomie genauer an. Dann siehst du, wenn die "eustachische Röhre" zugeschwollen ist, wird ein Druckausgleich verhindert. Du kannst mit kaltem Salbeitee gurgeln oder abschwellende Nasentropfen versuchen und Gähnen und Kieferbewegungen ausführen. auch ein entzündungshemmendes Schmerzmittel kann helfen die innere Schwellung zu lindern.  

Wenn es schlimmer wird, geh zum Hausarzt! Auf keinen Fall mit irgendwelchen Gegenständen ins Ohr!

http://www.pharmawiki.ch/wiki/index.php?wiki=Tubenkatarrh

Gute Besserung mary

Antwort
von LiselotteHerz, 47

Das bedeutet: Das Trommelfell hat sich nach innen gezogen! Du hast wahrscheinlich eine dicke Erkältung mit Mitleidenschaft des Mittelohres.

Auf keinen Fall mit einem Wattestäbchen in den Ohren herumpulen!

Wäre ich an Deiner Stelle ginge ich noch heute morgen zum Arzt, muss nicht unbedingt ein HNO-Arzt sein, ein Allgemeinmediziner und auch ein praktischer Arzt können Dir auch weiterhelfen. Gute Besserung. lg Lilo

Antwort
von pragrimm, 50

Du würdest dein Trommelfell sicher verletzen. Lass es. Reichlich Nasentropfen in die Nase. Die Ohrtrompete öffnet sich mit der Zeit und du bist erlöst.

Antwort
von bartman76, 37

Dein Trommelfell ist nicht gewölbt. Es kann durch krankheitsbedingt belegt oder angeschwollen sein, was sich auf das Hörvermögen auswirkt oder dein Gehörgang ist einfach verstopft.

Mit einem Wattestäbchen erreichst du im ersten Fall nichts und im zweiten Fall schiebst du den Pfropf nur weiter rein.

Am besten gehst du zum HNO, bevor sich das entzündet oder du dich selbst verletzt.

Antwort
von MightyMischka, 38

Wattestäbchen sind der letzte Müll, das wird dir jeder HNO sagen. Damit drückt man den Ohrenschmalz noch tiefer ins Ohr, auch kann man damit das Trommelfell "nicht in die normale Position rücken". Geh doch einfach zum Arzt wenn du es nicht aushaten kannst. Ich verstehe nicht, warum die Leute immer hier nach Antworten, Diagnosen und Alternativen suchen anstatt einen Facharzt aufzusuchen.

Antwort
von Powergirl2222, 32

Vorsicht!!!!!!!! Wenn du das machst kannst du taub werden. Dann machst du das Trommelfell kaputt. Arzt und/oder Nasensprey sind bessere alternativen als nichts hören können.

Antwort
von DerCo, 40

Dann die ernstgemeinte Antwort - lass es. Wenn du deine "Löcher" freibekommen willst, nimm eine Schüssel mit kochendem Wasser, mach zwei Esslöffel Thymian rein und einen Teelöffel Salz (für die Schleimhäute), häng die Rübe drüber mit Handtuch und mach das 10-15 Minuten.

Und das mit dem dem Trommelfell hindrücken - ausgemachter Quatsch. Das ist weder richtig noch sinnig.

Antwort
von selkyx, 44

nein, bitte tu nichts bevor es schlimmer wird. geh lieber jetzt zum krankenhaus, aber nichts machen, es könnte schlimmer werden!!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten