Frage von ReignofHumans, 30

Ohr ist verstopft was tun?

Ich will das ganze hier mal kurz halten : am dienstag habe ich eine grippe erwischt, was sich über die tage teilweise verbesserte. Mittlerweile sind 2 tage vergangen und ich habe nur noch halzschmerzen und jetzt kommts : ohrenschmerzen!! Mein linkes ohr hört noch kaum und es piept ab und an mal.. Ich denke nicht, dass es mit ohrenschmalz zutun hat, da ich auf körperpflege schon acht gebe. Kann es sein, dass es wegen der grippe  zustande gekommen ist? Ohrenschmerzen habe ich dienstag abend / mittwoch früh erkannt.. Wie kann ich das mit hausmittel behandeln? Mein halz ist halt etwas geschwollen, würde ich sagen.. Das hat bestimmt damit zutun.
Ich danke schonmal im vorraus

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von sango2000, 14

Geh zum HNO kann sein, dass sich ein Pfropf aus Ohrenschmalz gebildet hat. Kann vorkommen. Der geht dann mit ner Pinzette rein und holt das raus. Das ist ein Ding von unter einer Minute.

Übrigens das mit den Wattestäbchen sollte man bleiben lassen (ebenso die Sprays). Ohrenschmalz soll unsere Ohren ja schützen. Überschüssiges Ohrenschmalz geht auch beim einfach Duschen weg. Man schiebt mit den Stäbchen nämlich auch Ohrenschmalz zurück in die Ohren und der kann dann auch zu Pfropfen führen.

Kann aber auch ne einfache Mittelohrentzündung durch die Grippe sein. Auch da kann dir der HNO helfen. Von daher wirds dir schon nicht schaden, wenn du den morgen früh aufsuchst. Der kann sich ja auch mal deinen Hals anschauen, wenn er schon dabei ist.

Antwort
von imissingolga, 13

Normaler weiße darf man mit einem Wattestäbchen nur den Eingang sauber halten weil du das sonnst alles rein drückt.

Es kann eine Mittelohrentzündung sein. Gehe am besten zu deinem Hausarzt. Wenn es eine Mittelohrentzündung ist kriegst du entweder ein Nasenspray oder Nasentropfen da bestimmte Gehörgänge mit der Nase verbunden ist.

LG Nadja :)

Antwort
von FrPanter, 11

Geh zum Arzt. Wenn es eine Mittelohrentzündung ist, brauchst du eventuell Antibiotika. Gute Besserung!

Antwort
von Geisterstunde, 13

Ein HNO-Arzt kann Dir am Besten helfen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten