Frage von Luca4Gaming, 171

Ohr ist nach Mittelohrentzündung taub?

Moinsen, ich hatte seit letze Woche in einer Nacht verdammt harte Ohrenschmerzen, diese haben wir dann mit der Zwiebel und dem Nasenspray unschädlich gemacht. Ich war auch bei meinem Arzt (Montags) und der hat gesagt es ist nur leicht gerötet (also das Trommelfell) Er hat mir also kein Antibiotikum verschrieben. Nur nochmal Nasenspray.... Und wie gesagt habe ich jetzt seit 3 Tagen dieses taube Gefühl auf den Ohren. Man hört den Herzschlag dadurch und es piepst immer so ganz leise durchgehend. Es stört mich jetzt nicht aber ich mache mir halt echt sorgen weil diese Taubheit einfach nervt. Ich höre noch ein wenig durch das Ohr nur halt nicht alles. Hat jemand schon Erfahrung damit gemacht?

Antwort
von sonnymurmel, 125

Du solltest nochmals den HNO-Arzt aufsuchen.......

Ein Taubheitsgefühl nach der Mittelohrentzündung ist nicht selten.

Der Arzt behandelt i.d.R. erstmal die Symptome aber nicht die Ursache.

Möglicherweise sollte doch ein Antibiotikum eingesetzt werden- spreche deinen Arzt darauf an.


Lg und gute Besserung

Antwort
von MaggieundSue, 123

Ich würde dies mal bei einem Nasen Ohrenarzt zeigen gehen. Dieser weiss sicher Rat.

Gute Besserung

Antwort
von sarnazan1, 114

Kann schon mal passieren, wenn da durch eine leichte Entzündung Schwellung im Ohr sind. Die Bereiche und Gänge sind halt sehr eng dort.

Ruf doch einfach mal fix bei deinem Arzt an und schilder das Ganze dort. Er wird schon wissen was zu tun ist und ob es von allein verschwindet oder du besser nochmal draufschauen lässt.

Antwort
von Maimaier, 108

Die Ohren brauchen mehr Sauerstoff zur Heilung, weniger Stress = mehr Durchblutung = gut. Wenn es Nachts schlimmer wird, kann es daran liegen das du voll auf dem Ohr liegst, da kann es helfen die Hand unter die Wange zu legen.

Antwort
von Luca4Gaming, 128

UPDATE: Meine Mutter hat zu mir gesagt das das ein wenig dauern kann... Ich hatte das in meinen frühen Lebensjahren auch schon öfter und es sei normal das es erst nach einer gewissen Zeit vorbei geht...

Antwort
von ragazza001, 97

Hatte das auch schon ein paar Mal. Das Einzige, das mir geholfen hat war Nasenspray, besser noch Nasentropfen und Geduld. Lass das aber mal nen HNO anschauen. Wirklich schlimm oder gefährlich ist es nicht.
Gute Besserung :)

Antwort
von RTB2012, 89

Nasenspray, Antibiotikum zuende nehmen, evtl noch Rotlicht, und Inhalieren, mit Kamillosan....gibt eine Verbindung von Nebenhöhle zum Mittelohr: Ohrtrompete...

Antwort
von AnReRa, 101

Ab zum Arzt.
Der hat Dir bestimmt gesagt, dass Du bei Schmerzen oder Taubheit wiederkommen sollst.

Das klingt nach Paukenerguss

Kommentar von Luca4Gaming ,

Das Problem ist der hat einfach nix zu mir gesagt.... Einfach nur " Ja ist ein bisschen rötlich" und mehr net dann noch die Medikamente aufgeschreiben und dann "Gute Besserung" .....

Kommentar von AnReRa ,

War vermutlich der Hausarzt, oder ?
Egal: Ruf den HNO-Arzt an und mache es dringend.

Mit Ohrenerkrankungen  ist nicht zu spaßen ...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community