Frage von Vasili121, 29

Ohr geht zu bei Ohrstäbchen benutzung?

Wenn ich mein rechtes Ohr mit einen Ohrstäbchen reinige, schließt sich das Ohr. Beim linken bleibt es offen egal wie tief ich reingehe, wieso ist das so?

Antwort
von emily2001, 15

Hallo,

in deinem rechten Ohr hat sich wahrscheinlich Cerumen (Ohrenschmalz) angesammelt. Wenn du das Ohr reinigst, schiebst du den Cerumen tierfer ins Gehörgang, daher das Gefühl "von zu"...

Geh am besten zum HNO und lasse deine Ohren fachmännisch vom Cerumen befreien, das tut nicht weh. Meist wird eine kleine Spülung mit Warmwasser vorgenommen.

Emmy

Antwort
von ragazza001, 14

Lass das mit den Ohrenstäbchen. Damit drückst du dir das Ohrenschmalz nur weiter ins Ohr. Außerdem kannst du damit dein Trommelfell verletzen. Das wird dir jeder HNO sagen

Antwort
von helfertantchen, 15

Vielleicht hat das eine mehr Ohrenschmalz?

Antwort
von Walum, 18

Der Schmutz im rechten Ohr klebt schon zu fest für das Stäbchen.

Kommentar von Vasili121 ,

Es schließt sich ja nachdem ich Stäbchen rein und wieder raushohle, danach kriege ich es nicht mehr rein.

Kommentar von Walum ,

Ohrenschmalz, fest gepresst, hält wie ein Korken.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten