Frage von schlamblxt, 98

Ohr blutet, eitert, schwillt an. Hat sich mein Ohrloch entzündet?

Hey, ich habe mir vor 5 Tagen insg. 6 neue Ohrlöcher schießen lassen. Tut am heutigen Tage alles etwas weh, da meine Ohren im allgemeinen ziemlich empfindlich sind. Es sind pro Ohr jeweils 3 Löcher. Auf der rechten Seite schlafe ich immer, dadurch hat mein rechtes Ohr auch angefangen, extrem weh zu tun. Ich kann im allgemeinen alle Löcher gut drehen, auch wenn es noch etwas zwiebelt, ich desinfiziere mehrmals am Tag, Kamillentee wird immer drauf gemacht & Heilsalbe steht auch immer parat. Aber ein Ohrloch blutet, eitert, schwillt extrem an, brennt, alles was man sich vorstellen kann. Evtl. ist der Stab zu kurz... vielleicht ist es aber auch entzündet. Ich kann ja nicht den Schmuck jetzt schon wechseln, aber ich kann mich auch nicht von dem Ohrloch trennen. Was soll ich am besten tun? Jemand Tipps? Ps.: Ich weiß, dass schießen nicht ohne ist, aber meine ersten Ohrlöcher habe ich schon seit über 15 Jahren & sie sind mittlerweile über 25 mm groß. Ich möchte lediglich wissen, wie ich mein Problem handhaben soll.

Danke :)

Antwort
von GreySkies, 65

Das war bei mir auch so. Lass die Ohrringe einfach drin, egal was passiert und nachdem die Zeit, wie lang du sie drinnen lassen musst, vorbei ist, nimm die Ohrringe den ganzen Tag, auch nachts, heraus und tu sie nur ein paar Stunden am Tag rein. Funktioniert zumindest bei mir.

Hoffe, ich konnte dir somit helfen.

Antwort
von sophex3, 44

Sind offensichtlich entzündet xD
Lass die Stecker einfach drin sollte innerhalb der nächsten paar Tage abschwellen :)

Antwort
von Schocileo, 58

Lass da mal einen Piercer drüber schauen, was er empfehlen würde. Ich habe damals Tyrosur Gel angewendet, die hats allerdings nur so sehr gemildet, dass ich die Ohrringe rausnehmen konnte, ohne dass sich die Entzündung eingekapselt hat.

Expertenantwort
von KleinToastchen, Community-Experte für Piercing, 52

Du lässt dir Piercings von irgendwelchen Pfuschern schiessen und wunderst dich dann noch, wenn du Probleme damit hast? Total unverständlich sorry.. Wenn du nicht noch mehr falsch machen willst, dann such schnellst möglich einen richtigen Piercer auf und lass alles kontrollieren.. 

Kommentar von schlamblxt ,

Ich denke nicht, dass meine Mutter ein Pfuscher ist, sie hat 25 Jahre Erfahrung im piercen/ schießen/ tätowieren. Aber momentan ist sie leider nicht Erreichbar, deswegen wollte ich mir hier einen guten Rat holen.

Kommentar von KleinToastchen ,

Sorry, aber jemand der Piercings schiesst, hat von seinem Handwerk absolut keine Ahnung. Das kann man sich noch so lange schön reden.. Dass sowas eine Mutter bei ihrem eigenen Kind macht, ist einfach nur verantwortungslos! In vielen anderen europäischen Ländern ist das Verwenden von Piercingpistolen mit gutem Grund schon längstens verboten. 

Kommentar von Schocileo ,

Und ich würde mal gerne wissen, in welchem Land es deiner Meinung nach verboten ist?
Darauf konntest du mir nämlich, trotz häufigerem Nachfragen, nicht beantworten :)

Kommentar von KleinToastchen ,

Wann hast du mich denn gefragt? In der Schweiz ist es z. B. komplett verboten, in Österreich teilweise auch...


Mal so nebenbei: Bin ich dir irgendwann mal auf den Schlips getreten, dass du ständig irgendwelche Probleme mit meinen Antworten hast? 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community