Frage von JW61218, 32

Ohnmacht vortäuschen merkt man ein Unterschied ( Beschreibung für genaue Informationen )?

Z.B. Wenn die Frau ihr Kind bekam und die Ärzte den Man fragen ob er die schnurr trennen will, fällt der Man ab und zu mal einfach um. Wenn man sowas einfach vortäuscht, merken die Menschen einen Unterschied ob er nur so tut oder es wirklich grad passiert ist. PS: wie lange ist man in normal Fall bewusstlos?

Antwort
von Schnuppi3000, 11

Bitte erspare dem Klinikpersonal dein Schauspiel! Die haben sicher besseres zu tun, als sich um einen Simulanten zu kümmern!

Sei einfach ehrlich und sage, dass du es nicht machen möchtest.

Kommentar von 9845Punkte ,

Danke.

Aber ich glaub das war ein Beispiel...

Antwort
von LeCux, 21

Also - man kann so tun ja.

Aber warum sollte man? Wenn Du dir das nicht zutraust, dann kannst Du das einfach sagen, dass Du es nicht möchtest -  dann kann Frau, Arzt oder Hebamme das übernehmen und gut ist es.

Niemand zwingt Dich das zu tun. Umfallen simulieren empfinde ich als verlogen.

Antwort
von exxonvaldez, 20

Was soll der Quatsch?

Einfach "nein" sagen und gut is.

Kommentar von 9845Punkte ,

Das war ein Beispiel

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten