Frage von megzy, 47

Ohne Vermieterbescheinigung geht es künftig nicht mehr,Kann einer bitte dies etwas besser erklaren,Wie genau lauft jetzt alles beim einziehen ausziehen?

Antwort
von Allexandra0809, 45

Ist eigentlich ganz einfach. Du nimmst Deinen Mietvertrag mit, wenn Du Dich an der neuen Adresse beim Bürgerbüro anmelden willst.

Kommentar von megzy ,

Das alles ist mir ja auch klar,was aber wenn ich einziehe die bescheinigung kriege,und in 12 monaten ein kind kriege?muss dann nochmal eine bescheinigung vom vermieter beantragt werden(nachtraglich)damit ich das kind anmelden kann?

Kommentar von Allexandra0809 ,

Warum schreibst Du das nicht gleich in Deine Frage rein, dass es hier um ein Kind geht. Das Kind kann ja kaum alleine irgendwo wohnen, somit ist klar, dass es bei Dir wohnt. Melde Dein Kind einfach bei der Geburt beim Standesamt an, es ist dann unter Deiner Adresse gemeldet.

Kommentar von megzy ,

Hatt nicht alles gepasst in die frage 😃und ihr seid ja alle ganz flott meim antworten 😂War mir wichtig zu fragen ob die bescheinigung fur das kind auch sein muss,das es bei mir wohnen wird ist klar 😃mann weiss ja nie,kommt ja immerwieder was neues auf uns alle zu.Danke dir ganz herzlich 😊

Antwort
von mistertrollo, 40

Du kannst dich nicht mehr ummelden, wenn dein Vermieter dir nicht bescheinigt, dass du auch tatsächlich da wohnst, wohin du dich ummelden willst. 

Antwort
von Hexe121967, 39

onkel google hat da die richtigen erklärungen. stichwort "vermieterbescheinigung"

Antwort
von Otilie1, 47

wenn du ausziehst muss dir dein vermieter bestätigen das du an der angebenen adresse ab....... nicht mehr wohnst. dann gehst du zur stadt / bürgerbüro und meldest dich mit der neuen adresse wieder da an

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community