Frage von bachforelle49, 80

Ohne Ungarn Grenze neue Flüchtlingsschwemme nach Deutschland?

Schweden hat gemessen an Einwohner mehr Flüchtlinge aufgenommen, also ist unser Boot noch lange nicht voll.. Aber Ungarn läßt niemanden mehr durch. Ist unsere Regierung ehrlich, wenn sie bedauert, daß der Landweg via Balkan dicht ist?

Antwort
von TUrabbIT, 31

Nein. Auch Bundeskanzlerin Dr Merkel ist klar, das noch länger eine solche Chaotische und starke Zufuhr von Flüchtlingen die Stimmung zu stark gekippt hätte und zu noch mehr Durcheinander bei der Aufnahme geführt hätte.

Ich bin sicher, das in nicht-öffentlicher Kommunikation die deutsche Regierung Österreich und die anderen Balkanstaaten ermutigt oder zumindest die Zusage von keinen echten Konsequenzen gegeben hat.

Frau Merkel konnte ihr Gesicht wahren und die Regierung Erfolge bei der Reduzierung der Flüchtlingszahlen vermelden, ohne wirklich ihre Politik ändern zu müssen, dank der Zäune und sonstigen Blockaden der Balkanroute durch die anderen Staaten. Es hat ihnen auch Zeit verschafft das Türkei Abkommen zu verhandeln.

Antwort
von Schnoofy, 37

Ich verstehe gerade den Zusammenhang nicht, in dem diese Frage steht.

Kommentar von bachforelle49 ,

der Zusammenhang ist der, daß in Luxemburg überlegt wird, Ungarn aus der Europa Allianz auszuschließen, weil die Grenze noch undurchlässiger gebaut werden soll

Kommentar von Schnoofy ,

Diese Aussage ist leider unvollständig.

Asselborn hatte gesagt: "Wir können nicht akzeptieren, dass die Grundwerte der Europäischen Union massiv verletzt werden." Wer wie Ungarn Zäune gegen Kriegsflüchtlinge baue oder die Pressefreiheit und die Unabhängigkeit der Justiz verletze, sollte vorübergehend oder dauerhaft "aus der EU ausgeschlossen werden".

Quelle Tagesschau

Der wirkliche Grund dieses Gedankens sind die fortgesetzten Verletzungen von Menschenrechten und europäischer Grundwerte.

Der Umgang mit Flüchtlingen ist dabei nur ein Mosaikstein.

Antwort
von Agentpony, 14

Seit wann sind schwedische Innenstadt politische Entscheidung der Maßstab für die deutsche Politik?

Ob unser "Boot voll" ist, ist kein statistischer Schwanzvergleich.

Kommentar von Agentpony ,

*... "Schwedische innenpolitische Entscheidungen" sollte es heißen.

Antwort
von archibaldesel, 25

Vermutlich nicht. Aber die Schweden sind mit ihrer Situation ja auch nicht glücklich und berufen sich inzwischen aufs Dublin-Abkommen. Sie schicken, genau wie die Dänen, inzwischen Flüchtlinge, die in Deutschland registriert sind, zurück.

Antwort
von TimmyEF, 40

Ich glaube nicht das es ehrlich gemeint ist. War unsere Regierung jemals ehrlich?

Kommentar von PatrickLassan ,

Verglichen mit Frauke Petry? Ja.

Kommentar von TimmyEF ,

Bitte....Wenn Volksvertreter das Volk vertreten können Zitronenfalter auch Zitronen falten.
Es ging hier auch nicht um den Vergleich AfD und jetzige Regierung.

Kommentar von MickyFinn ,

Wie zum Geier kommst du auf Petry?

Kommentar von bachforelle49 ,

MickyFinn, zur Info: die AfD (Petry) kappt oder kippt diese Zwangsrundfunkgebühren - da PatrickLassan sich immer wieder für diese Zwangsgebühren stark macht, ist die Frauke Petry natürlich denen ein Dorn im Auge, weil die Befürworter Angst um ihre Pfründe haben, wenn die AfD diese Zwangsgebühren abschafft

Kommentar von bachforelle49 ,

wieso Frauke Petry, Mr. Lassan? das kommt natürlich prima rüber, wenn man Angst vor einer Veränderung hat, alles auf die Petry schiebt, weil die Pfründe dann miteinmal wackeln... Vielleicht war sie mal am Anfang ehrlich, unsere Regierung, aber mittlerweile wissen wir, daß die, die nach ihr kommen, die euphorischen Taten ausbaden müssen - dann ist Madame ja fein raus...

zwar hat die AfD keine rechte Führungsfigur, aber sie räumt mal mit dem Mief auf und sorgt für Durchzug im festgefahrenen Etablishment, was die Reichen immer reicher und die Armen über ärmer macht

Kommentar von Sachsenbruch ,

Schmeißt der Fragesteller seinen Frageladen in den Kommentaren jetzt eigentlich alleine? Der will doch nur seine Ansicht penetrieren.

Antwort
von Bswss, 34

BEDAUERT sie das denn?

Antwort
von Katzenreiniger, 37

Wie soll denn noch jemand an die ungarische Grenze gelangen?

Die Türkei hat dicht gemacht, von dort kommt man kaum noch nach Griechenland weiter. Dann ist/war die mazedonische Grenze geschlossen.

Kommentar von bachforelle49 ,

wenn dem so wäre, dann versteh ich die dann müßige Diskussion über die Obergrenze (Seehofer)  nicht.. in Wirklichkeit ist auf die Türkei nicht ein Deut Verlaß, weil hier türkische Politik auf Kosten der wartenden Flüchtlinge gemacht wird.. und Frau Merk.. muß wissen, daß mit jedem Flüchtl mehr auch ihr Stuhl wackelt - das weiß sie, und deshalb paßt Ungarn eigentlich ganz gut ins Konzept

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community