Frage von sophialee, 14

Ohne Quali abitur/bos?

Hallo Leute! Und zwar bin ich gerade im zweitem und letztem Lehrjahr der Ausbildung als Staat. geprüfter Kinderpfleger/in. Ich habe meinen Quali damals mit 3.1 nicht geschafft, weil ich in Mathematik sehr schlecht war/bin (Dyskalkulie). Auf jeden Fall, habe ich nach meiner Ausbildung den Mittleren Bildungsabschluss. Ich möchte als nächstes auf die BOS (Sozial) gehen um dort mein Abitur zu machen. Meine Frage ist, muss ich ein Praktikum in einer Sozialen Einrichtungen absolvieren für ein halbes Jahr oder reicht meine Einjährige Praxiserfahrung im Kindergarten (zwecks Ausbildung) - ist die schule sehr schwer?

Antwort
von MistrF, 3

Du hast Deinen qualifizierten HS-Abschluss nicht geschafft und möchtest nun das Abitur (die allgemeine Hochschulreife) machen.

Das geht nicht ohne Anstrengung.

Wenn Du an eine BOS gehst, dann machst Du (meist) ein eingeschränktes Abitur mit dem Du dann z.B. auch nur bestimmte Studienrichtungen belegen kannst (falls Du hinterher noch studieren willst).

Alternativ könntest Du aber auch an ein Kolleg gehen (3 - 4 Jahre) und das vollwertige Abitur machen. google mal nach Kolleg in Deinem Bundesland oder abi18plus.de .

Mathematik hast Du da immer mit dabei.  Schwer ist relativ ....

viel Erfolg

Kommentar von sophialee ,

in Bayern. :)

Kommentar von MistrF ,

Nun, wir haben auch schon einen Bayern bei uns ;-)

ansonsten:

https://www.km.bayern.de/ministerium/schule-und-ausbildung/schulsuche.html?s=&am...


und runter scrollen


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten