Ohne Krankenkassenkarte zum Hausarzt?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Auch wenn die Sache nicht ganz so legitim ist, geh zu Deiner Krankenkasse und melde die Karte als Verlust. Dann füllt die gute Frau einen neuen Kartenantrag aus und schickt Dir eine neue Karte zu. Ferner wird Dir die gute Frau auch zwei Zettel "für den Notfall" mitgeben, damit kannst Du zum Arzt gehen. Der Arzt füllt den dann aus und schickt den wieder zur Krankenkasse und die bezahlt das dann...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sowie Du eine Arztpraxis aufsuchst, wollen sie die Versicherungskarte, anders funktioniert das nicht. Meinst Du, die arbeiten umsonst? Wo ist denn die Karte? Wenn Du sie verloren hast, kann man ganz einfach eine neue anfordern. lg Lilo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Diana1502
13.07.2016, 10:44

Die Karte haben meine (sehr strengen) Eltern, daher könnte das schwer werden, da ranzukommen

0

Hallo, du kannst nicht ohne deine Versicherungskarte zum Arzt. Wenn deine Freundin 16 Jahre alt ist, haben die Ärzte ersten Schweigepflicht zu deinen Eltern und deine Eltern müssen dir die Krankenversicherungskarte geben.

Ihr könnt ja irgendwie sagen, dass ihr die heute in der Schule braucht und du sie das wegen mitnehmen musst. Dann kannst du die Chance nutzten und zum Arzt gehen.

Wenn deine Eltern rum zicken, dass sie die Krankenversicherungskarte wieder haben wollen, sagst du einfach nein, dass ist meine Karte. Wenn mir irgendetwas passiert, muss ich sie dabei haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Diana1502
13.07.2016, 10:46

Wir haben momentan Ferien, aber nehmen wir mal an, ich komme an die Karte ran: kann ich da auch einfach so hingehen, einen Termin vereinbaren und wannanders dann (wieder mit Karte) wiederkommen? 

0

Sie sagt ihren Eltern, das es ihr gesundheitlich (Magen-Darm, Erkältung, ...) nicht gut geht und das sie gerne zum Arzt gehen möchte.

Mit 16 Jahren wird sie doch sicherlich die Krankenkassenkarte ausgehändigt bekommen?

Und beim Arzt kann sie ihre echten gesundheitlichen Beschwerden nennen ohne Angst zu haben, das ihre Eltern davon erfahren zumal der Arzt der Schweigepflicht unterliegt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ohne karte keine kostenlose behandlung - und die kann privat schweineteuer werden. kannst du nicht sagen du brauchst die karte wegen was anderem - starke bauchschmerzen oder ......

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohne Nachweis des Bestehens einer gesetzlichen Krankenversicherung ist man Privatpatient. Kein Arzt wird, von zwingenden medizinischen Notfällen abgesehen, einen Minderjährigen als Privatpatienten annehmen. Der kann nämlich nicht wirksam einen Behandlungsvertrag abschließen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage ist ob der Arzt in dieser Situation der richtige Ansprechpartner ist und nicht vielleicht eher das Jugendamt.

Davon abgesehen brauchst du früher oder später deine Versicherungskarte.

Allerdings habe ich die Erfahrung gemacht, dass die Karte auch nachgereicht werden kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du brauchst auf jeden Fall die Krankenkassekarte und da der Arzt Schweigepflicht hat wird er deine Elterm auch nicht benachrichtigen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Diana1502
13.07.2016, 10:43

Also wird es da keine Rechnung oder so geben? Oder steht da nirgendwo, wofür das Geld genutzt wurde?

0
Kommentar von maggylein
13.07.2016, 10:52

nein nur wenn man privat versichert ist bekommt man da was von mit.

0

1. Deine Eltern werden es früher oder später wissen. 

2. Ein Arzt hat Schweigepflicht. Was du ihm anvertraust, bleibt da auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?