Frage von cindi20, 72

ohne hartz 4 leben, nur von elterngeld?

ich bin derzeit schwanger und bekomme hartz 4 und wohne mit meiner mutter zusammen in einer sehr kleinen wohnung. ich möchte gerne nach der geburt zu meinem vater ziehen ,(er hat ein großes haus) nur dann würde ich kein hartz4 mehr bekommen, da er arbeiten geht. ich müsste da aber keine miete bezahlen, da ihm das haus gehört, nur geld für strom und wasser und meine krankenversicherung. könnte ich das trotzdem machen und stattdessen elterngeld und kindergeld beantragen und davon leben? mir wäre das am liebsten, in dem haus zu wohnen wo ich auch aufgewachsen bin, auf dem land, als jetzt schon allein in eine wohnung zu ziehen mit dem kind. was gibt es sonst noch für möglichkeiten für mich, welche gelde könnte ich dann beantragen? eigentlich bin ich ja mit meinem kind dann ne eigene bedarfsgemeinschaft und müsste geld bekommen auch wenn ich mit meinem vater in einem haushalt lebe? habt ihr ein paar ratschläge für mich? danke :)

Antwort
von petrapetra64, 11

wenn du keine Miete zahlen musst, dann könnte es klappen mit 300 Euro Elterngeld, Kindergeld für das Kind und für dich selbst ggf. auch. Und dann ist ja noch der Unterhalt, den der Vater des Kindes zahlen muss. Zahlt er nicht, musst du Unterhaltsvorschuss beantragen, das sind auch noch mal so 140 Euro. Wird beim Jugendamt beantragt. 

Antwort
von UserDortmund, 45

Wenn ihr in einem Haushalt lebt dann bildet ihr die BG das ist absolut richtig.

Neben Elternteil und Kindergeld fällt mir auch nichts zu ein. Der Kindergeld Zuschlag ist glaub ich hier nicht passend

Antwort
von XC600, 29

der Kindesvater muß Unterhalt für das Kind zahlen und für dich Betreuungsunterhalt bis das Kind 3 Jahre alt ist (falls er finanziell dazu in der Lage ist) ...... bist du auf diese Idee noch gar nicht gekommen ? ........... wenn du derzeit Harz4 bekommst dann gibt es doch gar kein Elterngeld meines Wissens nach ...

Kommentar von Indivia ,

elterngeld dibt es, sit eine vorrangige Leistung, wird alleridngs auch direkt wieder auf alg2 angerechnet.

Kommentar von XC600 ,

und wenn sie gar kein Alg2 beantragt ? bekommt sie Elterngeld ausgezahlt ? bin mir grad nicht so sicher ...

Kommentar von Laury95 ,

Das Mindestelterngeld von 300 Euro bekommt jeder, auch wenn man nicht mehr beim Jobcenter gemeldet ist und trotzdem arbeitslos ist.

Antwort
von Indivia, 30

Du könntest noch Unterhalt vom Vater bzw Unthealtsvorschussgeld beantragen.

Kommentar von XC600 ,

nicht "könnte" sondern sie ist verpflichtet dazu Unterhalt einzufordern ..... darauf darf man nicht verzichten weil es dem Kind zusteht

Antwort
von nicinini, 35

Unterhalt des Vaters?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community