Frage von OLDiissGOLD, 158

Ohne Führerschein ein Moped leihen und fahren in Thailand?

Hab zwar ein Führerschein bin aber bestimmt seit 20 Jahren nicht mehr gefahren und wo mein Führerschein ist weiß ich auch nicht und ich hab den alten noch aus Pappe ( nicht Karte ) müsste erneuert werden der ist bestimmt schon abgelaufen

Wie ich mitbekommen habe soll das Moped leihen an sich kein Problem sein , wie ist es wenn ein Polizist mich anhält und ich ihm sage ich habe mein Führerschein in Deutschland vergessen ?

Anders gefragt , wenn ich ihm 500 Baht in die Hand drücke lässt er mich in Ruhe ?

Antwort
von peterobm, 88

Ohne Erfahrung mit nem Roller würde ich dir nicht raten dort zu fahren. Linksverkehr zudem können immer wieder Roller auf der linken Seite dir entgegenkommen. 

Empfehle dir eine Plastikkarte und den Internationalen mitzunehmen. 



wie ist es wenn ein Polizist mich anhält und ich ihm sage ich habe mein Führerschein in Deutschland vergessen ?
 

ganz einfach du zahlst - genau wie in Dland 

wie das abläuft! du lässt das Ding an Ort und Stelle stehen, darfst das Ticket auf der Polizeiwache zahlen, wie du hin und zurück kommst, ist dein eigenes Problem. Du zeigst die Quittung vor und bekommst den Schlüssel; damit darfst dann den Tag ohne erneute Busse rumgurken.

ohne FS und Internationalen wird´s bei einem Unfall verdammt teuer, es kann sogar Haft auf dich warten, du zahlst - den Schaden an deinem Bike - Fremdschaden wenn´s hochkommt auch das Krankenhaus
überwiegend werden dort 120 - 125iger gefahren.

Kommentar von OLDiissGOLD ,

Und wieviel müsste ich bezahlen wenn ich ohne Führerschein fahre und erwischt werde ?

Kommentar von peterobm ,

der Betrag kann bei 500 Thb liegen, zuzüglich die Kosten zur Wache und zurück

Antwort
von vitus64, 103

Du brauchst einen internationalen Führerschein.
Wenn ich jetzt nicht völlig falsch informiert bin, gibt es den nur nach Umschreibung des alten"Lappens" in einen aktuellen Führerschein.

Den internationalen Führerschein bekommt man ansonsten problemlos und sofort bei der Führerscheinstelle.

Ob der Polizist sich bei einem Farang mit 500 Baht zufrieden gibt, weiß ich nicht.

Besser du besorgst dir die korrekten Papiere.

Kommentar von OLDiissGOLD ,

Was geschieht denn wenn ich ohne Führerschein fahre , die Bullen mich anhalten und kontrollieren und ich den sage das ich kein Führerschein habe ?

Kommentar von vitus64 ,

Entweder verhängen die eine ordentliche Geldstrafe, natürlich ohne Quittung, oder die stecken dich gleich in den Bau.

Letzteres wahrscheinlich eher bei einem Unfall oder wenn du die Strafe nicht zahlst.

Mich haben die mal zu 2000 Baht "verknackt", weil ich in Bangkok eine Kippe weggeworfen habe.

Ordentliche Papiere besorgen ist billiger.

Kommentar von mmnnbbvvc ,

Dann weißt du nicht wie man redet und handelt :D

Niemand knüpft mir einfach so ein Fuffy ab hahaha .. erst Recht nicht für ne 10 Cent Kippe :D

Kommentar von vitus64 ,

Ach nein?

Was hättest du denn gemacht. Die 2000 waren natürlich sowieso ohne Quittung, also erzähl mir jetzt nicht, du hättest die bestochen.

Kommentar von mmnnbbvvc ,

Es ist ohne Quittung weil sie sich das selbst in die Tasche stecken ...du hättest sagen müssen ich hab nur 1000 und gleichzeitig den Schein in der Hosentasche aussortieren :D 

Nie mehr als mit 1000 Baht herumlaufen und Kreditkarte dabei haben und niemanden zeigen

Das ist mir mal in Vietnam Hanoi passiert , wenn da mal die Ampel rot wird kommen 50-100 Mopedfahrer zu stehen und die Schlange von der Ampel bis zum letzten kann mal gut 30m sein , wer schon ma dort war kennt es ... auf jeden Fall alle gingen durch neben den Polizisten und uns hat er rausgepickt und von Driver License haben wir nichts gehört , nur fourty Dollar Please !!!! WHY ? u didnt drive with helmet and u aint gonna do that if i wouldnt have stop u guys ... obwohl alle ohne Helm fahren :D ... ich hab ihn 10 Euro gegeben und er hat es dankend angenommen und wir sind weiter gefahren 

Nicht überall ist wie in DE , du MUSST handeln !!!

Antwort
von Lottl07, 43

Ohne Führerschein und den Polizisten versuchen zu bestechen ist die blödeste Idee. Wenn dann noch ein Unfall vorliegt, na dann "Gute Nacht Marie". Hier ist ja schon ausführlich geschildert worden wie du es NICHT machen solltest, halte dich bitte daran!

Was machst du in D wenn du angehalten und Kontrolliert wirst, versuchst du auch die Polizei zu bestechen oder hast du überhaupt keinen Führerschein?? Wenn du nicht weist wo du ihn Hast kannst du einen neuen beantragen und gleichzeitig einen Internationalen ausstellen lassen.

Das wäre die richtige Vorgehensweise.

Antwort
von fiwaldi, 110

Diie Alte Pappe ist unbegrenzt gültig. Bei den neuen F-Scheinen ist ein "Verfallsdatum" eingetragen. Ein verloren gegangener FS wird auf Antrag ersetzt.

In Thailand sieht man das locker, da hat mich noch nie jemand nach der Pappe gefragt. Achtung, manche Moped-Verleiher haben Schrott, der hier beim TÜV einen Weltkrieg auslösen könnte. Warum die trotzdem rollen ist mir schleierhaft.

Polizisten kann man schon etwas "nett" überzeugen.

Antwort
von MalNachgedacht, 75

Solange kein Unfall passiert ist man ohne Führerschein (Ausreden zählen nicht) mit circa 500 Baht dabei.

Wenn es dumm läuft kann man die aber nicht beim Polizisten selbst bezahlen sondern muß zur Zahlung zur nächsten Polizeistation.

Der Polizist behält zur Sicherheit Schlüssel und Moped solange ein.

Die ganze Aktion kann dann schnell mal eine Stunde dauern - dafür darf man dann den Rest des Tages ohne Führerschein weiterfahren (verrücktes Thailand)

ABER:

Bei einem Unfall sieht man ganz alt aus - ohne internationalen Führerschein ist man nicht versichert aber dafür automatisch schuldig.

Und ohne Fahrpraxis ist Mopedfahren in Thailand ("Linksverkehr") so eine Sache.
In größeren Städten würde ich das als lebensgefährlich bezeichnen - auf dem Land oder auf kleineren Inseln kann man es evt. risikieren wenn man sehr vorsichtig fährt.

Thailand hat einen Spitzenplatz bei Verkehrstoten in der Welt.

In Pattaya brauchst du kein eigenes Moped - da kommt man mit dem Bahtbus für 10 Baht an alle wichtigen Stellen und zur Not per Motorrad-Taxi für wenige Euro an die restlichen Orte...

Kommentar von OLDiissGOLD ,

Was geschieht denn wenn ich ohne Führerschein fahre , die Bullen mich anhalten und kontrollieren und ich den sage das ich kein Führerschein habe ?

Kommentar von MalNachgedacht ,

Wie gesagt: Ausreden zählen nicht.

Kannst Du keinen Führerschein vorzeigen zahlst Du circa 500 Baht. Und die gibt es auch nicht mehr zurück wenn Du später doch noch einen Führerschein vorzeigen kannst.

Da Du ja wenn ich  mich recht entsinne nach Pattaya willst kann ich dir verraten, dass dort sehr häufig kontrolliert wird - und ganz besonders Ausländer.
Wenn Du dort fleißig Moped fährst dann kannst Du davon ausgehen alle zwei Tage erwischt zu werden und löhnen zu müssen.

Also 12,50 Euro plus (normalerweise) Kosten für ein Motorrad-Taxi zur Polizeistation und wieder zurück (circa 4-5 Euro) + circa 1 Stunde für die gesamte Aktion.

Dazu noch 4 Euro Miete pro Tag fürs Moped + Benzin

Und als Fahranfänger allerbeste Chancen (>50%) während deines Urlaubs einen Unfall zu bauen der teuer werden kann und denn keine Versicherung bezahlt wenn Du keinen gültigen Führerschein hast.

Alkoholkontrollen finden in Pattaya auch sehr oft statt - da sind die Bußgelder deutlich höher.

Andererseits kommst zu per Bahtbus für 25 Cent fast überall hin wo man als Tourist in Pattaya hin will.
Bahtbusse fahren tagsüber teils im Minutentakt - einfach Hand raushalten und nach höchstens einer Minute einsteigen und mitfahren.

Willst Du doch mal in eine Ecke die schlecht per Bahtbus erreichbar ist kannst Du immer noch ein Motorrad-Taxi nehmen.

Kostet je nach Entfernung circa 50-120 Baht (1,25 bis 3 Euro) und damit kommst Du innerhalb Pattayas überall hin

Aber das wird wohl eher die seltenen Ausnahme sein - denn die üblichen Attraktionen sind alle ziemlich zentral gelegen und fast alle bequem per Bahtbus erreichbar.

Von daher:

Lass es....

das ist weit billiger, sicherer und meistens sogar bequemer 

Antwort
von phaiwan, 45

Einmal mehr "tolle" Tipps von @mmnnbbvvc, die schlimme Folgen nach sich ziehen können. Mit einem Fake-FS kommst Du bestimmt noch in der Provinz durch, aber immer seltener in den Touristenzentren, wie Bangkok, Pattaya und Phuket. Ich habe es selbst erlebt, wie ein westlicher Hilfspolizist von der High Way Police in Pattaya einem Farang den gefälschten Fake-FS abnahm mit der sehr ernsten Drohung, im Wiederholungsfalle, verhaftet, bestraft und ausgewiesen zu werden. Und darüber können einige Wochen, wenn nicht gar Monate, vergehen, wo man als Urlauber unter schlimmsten Bedingungen im thailändischen Gefängnis sitzen darf. Urkundenfälschung ist auch in Thailand kein Kavaliersdelikt

Der Übeltäter kam da nur mit gnädigen 200 Baht Strafe davon, bei der richtigen  Polizei sind es offiziell zwischen 400 - 1000 Baht. Bestechung geht in Pattaya City schon seit vielen Jahren nicht mehr. Der Versuch kann ebenso hart geahndet werden, wie bei Urkundenfälschung! Also dringend VORSICHT bei solchen Tricks und falschen Ratschlägen! Wenn die Thai-Polizei das Gefühl hat, für dumm gehalten zu werden, können die Folgen katastrophal sein!

Kommentar von bjc51 ,

Sehr gut und zutreffend. Was @mmnnbbvvc hier macht ist Anstiftung zu einer Straftat in Thailand und verantwortungslos gegenüber gutgläubigen Nachahmern, die ganz böse reinfallen können. Ich werde separat hier die Frage stellen, ob Anstiftung zu einer Straftat im Ausland auch hier in Deutschland strafbar ist.

Genau so verantwortungslos wie @mmnnbbvvc hier permanent Pattaya durch üble Lügen und Verleumdungen öffentlich in Mißkredit bringt. Dahingehend werde ich auch mal meine guten Kontakte zu einflußreichen offiziellen Stellen in Thailand aktivieren, ob man @mmnnbbvvc deswegen nicht als "persona non grata" auf die Blacklist stellt und ihm die Einreise zukünftig nach Thailand verweigert.

Kommentar von MalNachgedacht ,

Dahingehend werde ich auch mal meine guten Kontakte zu einflußreichen offiziellen Stellen in Thailand aktivieren, ob man @mmnnbbvvc deswegen nicht als "persona non grata" auf die Blacklist stellt und ihm die Einreise zukünftig nach Thailand verweigert.

Na na - auch einflußreiche Stellen in Thailand (warum kennt eigentlich gefühlt jeder Farang einflußreiche Thais - nur ich nicht?) werden sich schwer tun herauszufinden wer sich hinter dem Benutzer "mmnnbbvvc" verbirgt.

Davon abgesehen sollten wir froh sein dass bei uns Meinungsfreiheit herrscht - und über Pattaya sind die Meinungen nun mal geteilt.

Die einen lieben es und die anderen hassen es.

Kommentar von phaiwan ,

Meinungsfreiheit schön und gut, aber nicht üble Lügen und Verleumdungen verbreiten, sondern bei der Wahrheit bleiben. Nur darum geht es! Lies doch mal selbst, was dieser Hetzer immer wieder an schlimmen Unwahrheiten erfindet und verbreitet. Das hat mit Meinungsfreiheit nichts mehr gemeinsam!

Kommentar von bjc51 ,



 @MalNachgedacht

Einflußreiche Kontakte zu knüpfen ist nicht schwierig. Einfach so wie ich, 15 Jahre in Thailand leben, bevorzugt im gepflegten Umfeld und auch unter Thais, rund 10 Jahre für alle deutschsprachigen Printmedien in Thailand unterwegs sein und schreiben, rund 4 Jahre für die Royal Thai Police tätig sein und zudem noch nebenbei einen internationalen Fußball-Club gründen und regelmäßig Spiele veranstalten mit der Thaipolice, Immigration, City Hall (Rathaus), Krankenhäusern und größeren Unternehmen und Konzernen. Und natürlich auch an bekannten Turnieren teilnehmen, zweimal den begehrten Ambassador Wanderpokal der Deutschen Botschaft in Bangkok gewinnen, und u.a. dabei viele Leute kennen lernen und vor allem diese Kontakte pflegen! Ist doch einfach, oder nicht? :)

Kommentar von MalNachgedacht ,

Na dann schauen wir mal ob deine "einflußreichen Kontakte" dazu reichen "mmnnbbvvc" zur Persona non grata zu erklären.

Thais kennen ist eine Sache - das die auf die Ratschläge eines Farangs hören noch mal eine ganze andere.

Kommentar von bjc51 ,

Wenn der Nationalstolz der Thais in den Schmutz gezogen wird und sie sich für dumm verkauft fühlen, ist es relativ leicht. Das wäre nicht das erste mal. Mein sehr guter Kontakt - es war eigentlich schon Freundschaft - war damals der 3.. Mann von der Immigration von der gesamten Provinz Chonburi und. Ist dann nach Chiang Mai gewechselt. Blacklist ist das kleinste Problem, schwieriger ist die Feststellung der Personalien. Anfrage hinsichtlich Bekanntgabe der IP-Nr. habe ich gestern schon an das GF-Team per Email gestellt. Bisher noch ohne Reaktion. Aber vielleicht reicht dieser Schuß vor dem Bug, daß dieser schlimme Chaote sich zukünftig endlich mehr zusammen reißt. Mehr will ich ja eigentlich gar nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community