Frage von ATCSIDT, 68

Ohne Fahrerlaubnis einen Dienstwagen gefahren?

Hi zusammen, mir wurde letztes Jahr meine Fahrerlaubnis (Auto Klasse B) entzogen und eine Sperrfrist bis zum 17. Oktober 2016 also noch ca. 1 Monat auferlegt.

Da ich MPU und alle Auflagen erfüllt habe steht meiner Neuerteilung nächsten Monat eigentlich nichts im Wege...

Nun ist es so, dass ich an einer staatl. Schule (öffentlicher Dienst) arbeite. Der Träger unserer Schule ist der Landkreis. Wir haben einen Dienstwagen, der eben vom Landkreis verhalten wird...

Heute habe ich eine Fahreinweisung bekommen, was mich befugt (aus Sicht der Schule) den Wagen zu benutzen, falls nötig. FS wollten sie nicht sehen, dabei musste ich auch eine kleine Runde fahren, was ich auch getan habe. Mir war es zu penlich zuzugeben, dass ich gerade den Lappen weg habe. Natürlich werde ich den Wagen in den nächsten Wochen nicht nutzen, bis ich den FS wieder habe. Soweit so gut, niemand hat was mitbekommen.

Danach musste ich aber einen Zettel ausfüllen mit den Daten vom FS, da wurde mir ganz anders.. Ich habe dort die Daten meines alten FS eingetragen (Austellungsdatum etc. wusste ich auswendig) ..Zettel musste ich abgegeben..

Jetzt ist meine große Sorge, was passiert mit dem Zettel? Ist das nur für die Versicherung oder wird sogar ad acta gelegt (reine Formalität) oder wird der ans Landratsamt gefaxt, welche den Dienstwagen bezahlt, und zugleich aber auch meinen FS eingezogen hat ?..

Wenn ja wie groß ist die Chance, dass beim LRAmt die Führerscheinstelle , welche ja nur ein Fachbereich im Amt ist den Zettel zu Gesicht bekommt o.O..

Dann hätte ich wohl Ruckzuck ein Fahren ohne Fahrerlaubnis am Hals und das in der Sperrfrist. Dabei habe ich bis jetzt mich so strikt an alles gehalten- MPU sogar bestanden etc.

Ouh weia , ich ärgere mich so, dass ich nicht kurz ehrlich war...

Expertenantwort
von Crack, Community-Experte für Auto & Führerschein, 37

Grundsätzlich gilt:
Deine Führerschein-Daten wurden registriert weil ein Arbeitgeber verpflichtet ist diesen in regelmäßigen Abständen zu kontrollieren.

Es ist mir ein Rätsel das Du einfach die Daten des alten Führerscheins angeben konntest - den dürftest Du überhaupt nicht mehr besitzen?
Oder hattest Du alle Daten im Kopf und sie wurden nicht verglichen?

Selbst wenn das jetzt alles gut geht wird spätestens bei der nächsten Prüfung auffallen das Du eine andere Führerschein Nummer hast, und dann fragt man sicher warum das so ist. Du könntest sagen das Du den alten verloren hast, damit verstrickst Du Dich aber immer tiefer in eine Geschichte die Du Dir besser erspart hättest.

Ich denke nicht das man die Daten vergleichen wird, das würde auch in einer Behörde nicht so einfach gehen, Stichwort Datenschutz. Trotzdem wird das irgendwann Fragen aufwerfen.

Kommentar von ATCSIDT ,

wie groß sind denn diese Kontroll-Abstände? 

Kommentar von Crack ,

Das liegt beim Arbeitgeber, üblich sind alle 3 Monate.

Expertenantwort
von bronkhorst, Community-Experte für Auto, 11

Wenn Du beim Fahren ohne Fahrerlaubnis erwischt wirst (und das kann ja z.B. passieren, wenn irgendjemand Dir bei so einem Trip reinfährt),

  1. dürfte Deine Karriere beim öD in Anbetracht dieser Straftat beendet sein und
  2. auch derjenige dran sein, der Dir einen Wagen gegeben hat, ohne den Führerschein wirklich zu überprüfen. Das ist nämlich auch eine Straftat.

Das war schon eine ungewöhnliche Form der Schlauheit...

Kommentar von ATCSIDT ,

Hat sich alles geklärt, hab mit den Kollegen gesprochen. 

Antwort
von Lumpazi77, 47

Lügen haben kurze Beine und das kann in Deinem Fall böse ausgehen !

Kommentar von ATCSIDT ,

Danke, das ist mir bewusst, aber es ist schon unwahrscheinlich oder? Oder sollte ich zu Schule fahren und diesen Zettel vernichten ...

Antwort
von ThadMiller, 47

Meiner Einschätzung nach wirst du keine Probleme bekommen. Keiner setzt sich hin und überprüft diese Zettel. Sei einfach froh das nichts passiert ist.

Kommentar von ATCSIDT ,

Das hoffe ich derzeit auch, mit diesem Auto dürfen ca. 20 Personen fahren, jedes Jahr kommen neue hinzu, wenn Kollegen die Schule wechseln oder oder.. Ich kann mir fast nicht vorstellen, dass jeder dieser Zettel unter der Lupe der Führerscheinstelle landet..und dieser müsste das ja auch erstmal auffallen. 

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community