Frage von NearKira, 97

Ohne deutsch Arbeit finden bzw deutsch lernen / welches Amt kann mir helfen?

Hallo,

Es fällt mir schwer diese frage zu formulieren da ich nicht weiß wie ich am besten anfangen soll. Also meine Freundin ist vor 3 Jahren aus Polen her gezogen. Wir haben relativ schnell einen job für die gefunden. Das ging nur weil dort ein großer Teil der Mitarbeiter polen waren. Jetzt sieht es so aus das die Firma bald viele Arbeitnehmer kündigen wird. Sie ist in diesem Betrieb über die Leihfirma tätig.

So nun zu meiner Frage: Zu welchem Amt gehe ich mit ihr am besten und was sage ich ihnen damit sie uns Helfen. Oft hängt es davon ab was man sagt wie man es sagt natürlich immer Höfflich und naja wer gegenüber sitzt. Wir würden gerne das sie einen deutsch Kurs macht und die Sprache lernt. Leider sind wir etwas von ihrem verdienst abhängig da ich alleine nicht genügend verdiene um uns von monat zu monat zu schlagen :/

Gibt es eine möglichkeit das sie vom Arbeitsamt einen kurs machen kann und auch solange sie den Kurs macht sozialgeld oder Arbeitslosengeld bekommt.

Sie bekommt zwar warscheinlich über die Leihfirma einen neuen Arbeitgeber aber da wird sie nicht lange arbeiten können wenn sie die deutsche sprache nicht gut genug kann. Und eine Abgeschlossene Ausbildung hat sie auch in Polen gemacht ist auch mit einer Englischen übersetzung wie hier in deutschland ja auch. Dass sie dort dann evt eine Umschulung macht wenn sie den Sprachkurs absolviert hat. Oder gibtes noch eine möglichkeit was wir machen können.

Danke im voraus.

Antwort
von Kleckerfrau, 54

Deine Freundin hatte doch schon drei Jahre zeit die Sprache zu lernen. Du hättest sie ihr auch beibringen können. In Volkshochschulen gibt es Deutschkurse. Und für ausländische Mitbürger wird es vom Amt angeboten. Geh zur Agentur für Arbeit und lasst euch beraten. Aber die beraten in erster Linie arbeitslose Mitbürger.

Wenn deine Freundin bei einer Leihfirma angestellt ist, liegt es an denen ihr neue Arbeit zu verschaffen und Firmen zu finden die Leute ohne Deutschkenntnisse nehmen.

Antwort
von Harraldino, 59

eine Freundin ist vor 3 Jahren aus Polen her gezogen

und die Sprache lernt

Und warum hat sie es innerhalb von 3 Jahren noch nicht geschafft deutsch zu lernen? So Thema Eigeninitiative?

Gut, das mag auf einem anderen Blatt stehen, aber in der Regel gibt es genug Angebote, auf die deine Freundin zugreifen kann, um eben dann jetzt die Sprache zu lernen.

Gibt es eine möglichkeit das sie vom Arbeitsamt einen kurs machen kann
und auch solange sie den Kurs macht sozialgeld oder Arbeitslosengeld
bekommt.

Arbeitslosengeld gibt es in der Regel nur dann, wenn man auch arbeitslos ist und inwieweit die Agentur für Arbeit ( welch blöder Name eigentlich ) hier etwas bezahlt, dies kann nur die dort zuständige Person beantworten.

Wobei es sicherlich genug "freiwillige" Angebote gibt, die man dann eben auch mal selber bezahlen muss!

Antwort
von herakles3000, 19

Wen sie  Arbeitslos ist kann ihr zb das Arbeitsamt so einen Kurs Finanzieren oder Sie Fragt zb Mal beim Amt für Imigration von Ausländern nach mit einem Bildungsgutschein zb vom Jobcenter oder Arbeitsamt kann sie in der Vhs einen Deutsch Kurs machen.Wichteig ista ber wen sie Arbeitslos ist das sie due unterlagen schnell wieder einreicht und am besten jemanden dabei hat das sie sofort die unterlagen dort abgeben kann und so schnell wie möglcih einen Termin mit ihrem Fallmanger (Sachbearbbeiter in derJobvermittlung)Ausmacht.

Antwort
von Alsterstern, 60

Na, dass ihr euch nach 3 Jahren erst um einen Deutschkursus bemüht ist ja nicht gerade sehr früh. Da muss man mal die Zeitungen wälzen, oft bieten Volkshochschulen solche Kurse an oder man fragt mal beim Einwohnermeldeamt oder Arbeitsamt. Da muss man sich einfach mal durchfragen.  

Antwort
von aribaole, 47

Jetzt erst einen Deutschkurs? Geht zur VHS, die Arge würde euch auch dahinn schicken. Kurs ist Gratis.

Antwort
von turnmami, 59

Warum kann man nach 3 Jahre in Deutschland immer noch kein Deutsch?

Kommentar von Alsterstern ,

Meine Schwägerin ist 36 Jahre hier (aus Polen) ...ich kann sie nicht sprechen hören...grauenhaft.

Kommentar von turnmami ,

kann ich echt nicht verstehen. Wenn ich in ein anderes Land gehe, dann versuche ich doch die Sprache zu lernen....

Kommentar von NearKira ,

Wenn man 3 jahre lang in einem Dreischichtsystem arbeitet von Montag bis Samstag und in einer Firma die kein deutsch spricht kann man das nicht lernen wenn man nicht zur schule geht. Natürlich kann man nach der Arbeit mal ins Buch gucken und lernen das hat sie ja gemacht aber es gibt menschen die Hilfe brauchen bei gewissen dingen und ich kann ihr das nicht beibringen. Bin selbst im Dreischichtsystem tätig.


Kommentar von turnmami ,

Ach komm, man hat auch im Schichtdienst freie Tage und Urlaub. Arbeit ist KEINE Ausrede!!

Kommentar von NearKira ,

naja wie gesagt würde mich über hilfreiche antworten freuen

danke.

Kommentar von turnmami ,

Hilfreich ist Eigeninitiative mit rausgehen und Deutsch lernen. Man kann doch nicht immer erwarten, dass einem alles auf einem silbernen Tablett serviert wird.

Kommentar von Alsterstern ,

Sehe ich wie Du turnmami. Und wenn man jeden Tag nur eine Stunde übt. Etwas lesen, singen oder was weiß ich....ich verstehe das alles nicht. Es gibt einfach zu viele Leute, die denken jeder fragt sie...brauchst du nicht einen Deutschkurs, brauchst du nicht dies, nicht das...

Kommentar von YsuchenderY ,

Hast du jemals im Schichtdienst gearbeitet? 5-6 Tage die Woche, ständiger Wechsel der Schichten, damit einhergehend die typischen "Symptome" wie Schlafstörungen etc? Ich bezweifle es stark.

Denn sonst wüsstest du auch, wie es ist, wenn man um jede Minute freier Zeit die man mal nur für sich hat froh ist, weil man ständig kaputt und abgeschlagen ist und sich nur sehr schwer dazu motivieren kann überhaupt irgendetwas zu tun.

Von oben herab urteilen lässt es sich immer leicht, sitzt man mal selbst mit im Boot sieht es oftmals plötzlich ganz anders aus.

Kommentar von turnmami ,

was heißt hier bitte von oben herab? Ich kann nicht verstehen, wie jemand in Deutschland seit 3 Jahren lebt und nicht genügend Deutsch gelernt hat, um sich zu verständigen. Auch im Schichtbetrieb gibt es freie Zeiten und Urlaub. Du wirst mir doch nicht erzählen, dass das Leben nur aus Arbeiten und Schlafen besteht!

Man lernt auch Deutsch, wenn man sich einfach mal unter Leute begibt und sich bemüht etwas zu lernen. Dazu muss man nicht nach der Arbeit in einer Schule sitzen

Kommentar von NearKira ,

Normalerweise kommentiere ich so ein mist nicht. Ich selbst bin in der 2 Generation in Deutschland wurde hier geboren/Schule/Ausbildung/Arbeit alles. Ich selbst arbeite in einem Betrieb/ Firma mit ca. 2000 Mitarbeitern davon ca 200 Leihkräfte. Und ich habe tag für tag mit Menschen zu tun die Deutsch nicht können weil sie nie die chance hatten es zu lernen. Jemand wie du turnmami ist warscheinlich ohne dich zu beleidigen oder sonst etwas eine Person die warscheinlich in einem Büro nom MO-FR von 7.00 bis 15.00 Arbeitet. Du kennst es nicht wenn jemand dir etwas sagen will oder hilfe brauch aber nicht weiß wie er/sie es machen soll da diese Person wenig deutsch spricht und deswegen kommen von dir solche Kommentare. In meinem Betreib habe ich jeden tag mit solchen leuten zutun und es ist nicht immer einfach aber ich helfe soweit es geht da ich drei sprachen beherrsche...Aber ich weis aus eigener erfahrung das es auch menschen gibt die das nicht tun. Und wegen solche leute werde dann diese Heimgeschickt und von Arbeitstelle zur Arbeitstelle geschickt. Glaubst du diese Leute sind Glücklich ? Menschen die Im Schichtsystem arbeiten am Band oder im Akkord glaubst du sie haben lust und Kraft nach der Arbeit dem Haushalt nochmal efektiv zu lernen? Ich könnte jetzt Tausend andere beispiele aufschreiben damit du es lernst solche leute nicht von anfang an zu verurteilen. Und ein dank an YsuchenderY und alle die bisher hilfreiche kommentare gebracht haben.

Kommentar von turnmami ,

Ich habe hier gar keinen verurteilt. Ich kann es mir nur nicht vorstellen jahrelang in einem Land zu leben und nichts von der Sprache zu lernen. Jeder geht doch einkaufen oder mal aus. Auch ein Schichtbetrieb ist kein Sklavenhandel. Und nein, ich sitze nicht den ganzen Tag im Büro. Ich arbeite, habe Mann ,3 Kinder und 3 Pflegefälle. Alleine dadurch komme ich mit vielen Leuten in Kontakt. Irgendwann muss man doch in 3 Jahren die Landessprache lernen. Es verlangt ja keiner eine komplett richtige Grammatik, aber warum gehe ich in ein anderes Land, wenn ich dort nichts verstehe???

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community