Frage von Michael191,

Ohne Ausweis In Deutschland Lebenslang

Hallo,

unzwar haben meine Eltern einen Fiktionsbescheinigung da drin steht das sie staatenlos sind ich zwar habe eine Deutschegeburtsurkunde und hab meine Schulabschluss beendet in Mannheim beendet lebe immer noch in Mannheim bin 17 jahre alt und sie wollen mir keinen deutschenausweis geben bitte bitte bitte gibt mir antworten wie ich einen machen kann oder kiregen kann bitte ich bedanke mich schon in voraus auf eure fragen danke

Ein Hinweis zur Frage Support

Liebe/r Michael191,

Du bist ja noch nicht lange dabei, daher möchten wir Dich auf etwas aufmerksam machen:

ich möchte Dich bitten, Fragen nicht mehrfach zu stellen. Gib der Community etwas Zeit, um auf Deine Frage zu reagieren.

Wenn Du dennoch das Gefühl hast, noch nicht genügend Rat bekommen zu haben, kannst Du unterhalb Deiner Frage auf den Link "Noch eine Antwort bitte" klicken. Dann erscheint Deine Frage im Bereich "Offene Fragen" an entsprechender Stelle und die Community weiß, dass Du weitere Antworten benötigst. Deine Fragen werden sonst gelöscht.

Vielen Dank für Dein Verständnis!

Herzliche Grüsse

Oliver vom gutefrage.net-Support

Antwort von DerRumpelrudi,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

So lange Du nicht für Deinen Unterhalt selbst sorgen kannst, wirst Du keine deutsche Staatsangehörigkeit bekommen. Auch nicht, falls Du mal für eine Straftat verurteilt wurdest.

Ansonsten kannst Du durchaus ab dem 16. Lebensjahr ohne Zustimmung der Eltern die Staatsbürgerschaft beantragen. Sie kostet um die 255 €

Du solltest also einen Ausbildungsplatz finden, damit Du möglichst bald für Dich selbst sorgen kannst.

Antwort von FeldKobold,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Du hast es da vergleichsweise leicht: "Kinder von Staatenlosen haben jedoch nach dem Ausführungsgesetz zu dem Übereinkommen vom 30. August 1961 zur Verminderung der Staatenlosigkeit und zu dem Übereinkommen vom 13. September 1973 zur Verringerung der Fälle von Staatenlosigkeit (Gesetz zur Verminderung der Staatenlosigkeit) einen zusätzlichen Anspruch auf Einbürgerung, wenn sie im Hoheitsgebiet der Bundesrepublik Deutschland geboren sind, sich seit fünf Jahren rechtmäßig in Deutschland aufhalten, den Antrag vor Vollendung des 21. Lebensjahres stellen und nicht zu einer Freiheits- oder Jugendstrafe von fünf Jahren oder mehr verurteilt worden sind. Für diese Einbürgerung brauchen die ansonsten erforderlichen Voraussetzungen nach dem Staatsbürgerschaftsgesetz nicht erfüllt zu werden." ( http://de.wikipedia.org/wiki/Staatenlose )

Geh ins Rathaus und frag nach, was genau du tun musst.

Antwort von kiniro,

Wie soll das gehen?

Braucht es nicht einen Ausweis, dass man ein Bankkonto eröffnen kann? Kindergeld und so beantragen?

Kommt mir irgendwie komisch vor.

Antwort von jimpo,

Geh ins Rathaus (Bürgerbüro) Deine Geburtsurkunde ,falls es ein Familienbuch gibt, alles mitnehmen. Dann wirst Du sehen,was Dir da gesagt wird.

Sind Sie zufrieden mit Ihrem Besuch auf gutefrage.net?

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Wenn Sie möchten, können Sie uns hier noch Ihre Begründung hinterlassen:

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Bis zum nächsten Mal ...

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community