Frage von MalteP, 92

Ohmsche Gesetz 8te Klasse?

Kann mir jemand kurz und einfach das Ohmsche Gesetz erklären bin in der 8ten auf einem Gymnasium ... wir schreiben morgen eine Arbeit... Am besten so erklären das man es gut versteht also das ganze mit den Wiederständen Vielen Dank

Antwort
von AlZe1999, 27

Es gibt:
Spannung [V]
Strom [A]
Und Widerstand [Ohm] (gibt kein Omega Buchstaben auf meiner Handy Tastatur.
Du musst dir denken, dass wenn du die Spannung erhöhst auch mehr Strom fließen kann, wenn du den Widerstand erhöhst mehr Spannung benötigt wird, um mehr Strom fließen zu lassen und wenn du den Widerstand erhöhst der Stromfluss geringer wird.
Den Widerstand kann man sich bildlich beispielsweise als Engstelle im Leiter vorstellen, die Stromstärke gibt an, wie viele Elektronen fließen und die Spannung gibt an, wie viel Kraft aufgewendet wird mit der die Elektronen bewegt werden.

Beispielrechnung:

R= 10 Ohm
I= 1 Ampere
Gesucht:
Spannung in Volt

U=R*I
U=10 Ohm * 1 Ampere
U=10 Volt
Folglich benötigst du 10V um 1 Ampere bei 10 Ohm Widerstand fließen zu lassen.

Du kannst auch die Formel umstellen Dabei kommt folgendes raus:
R=U:I und
I=U:R

Viel Erfolg bei deiner Arbeit !

Antwort
von ElamoMichi, 41

ach da URI,

Vielleicht kann ich dir an einen einfachen Beispiel Strom Spannung usw. erklären.

Stell dir eine Autobahn vor.

Du stehst auf einer Brücke und schaust zu den Autos runter. Die Anzahl der Autos die in einer Sekunde unter der Brücke durchfahren sind die Elektronen (Ampere). Die Geschwindigkeit mit der die Autos fahren ist Volt. Je höher die Geschwindigkeit desto mehr Autos fahren in einer Sekunden unter die Brücke durch.

Dann haben wir noch den Widerstand, den musst du dir als Steigung vorstellen. Je steiler die Steigung ist, desto weniger Autos fahren in einer Sekunden unter der Brücke durch. Erhöhen wir die Geschwindigkeit, fahren wieder mehr Autos unter der Brücke durch, bei gleicher Steigung.

Der Herr Ohm hat damals einen Zusammenhang zwischen den Strom, der Spannung und den Widerstand festgestellt. (Also in meinen Beispiel zwischen Autos, Geschwindigkeit und Steigung) und stellte dabei folgende Formel auf. I = U/R

Also auf unser sehr einfachen Beispiel bezogen die Anzahl der Autos die pro Sekunde unter der Brücke hindurchfahren ist die Geschwindigkeit durch die Steigung.

Was genau möchtest du noch wissen?

Lad auch noch ein paar Bilder hoch, die das wahrscheinlich noch gut erklären.

Kommentar von MalteP ,

vielen vielen Dank aber mein PH Buch hat mich grade auch schon ordentlich weiter gebracht ^^

Kommentar von Wechselfreund ,


Die Geschwindigkeit mit der die Autos fahren ist Volt.

 Vereinfachende Modelle finde ich eigentlich gut, aber:

Wenn kein Strom fließt ist die Spannung null??? Was bedutet das für eine unbelastete Spannungsquelle?

Kommentar von ElamoMichi ,

Hmm, in diesen Fall passt mein Beispiel nicht. Die Spannung an der unbelasteten Spannungsquelle ist nicht null.

Die Spannung musst du dir mehr vorstellen wie  z.B. die Schwerkraft.

Sagen wir du stehst auf einer Plattform, unter dir ist Luft. Die Schwerkraft spürst du ja trotzdem das sie dich nach unten zieht, obwohl du nicht fällst. Und so musst du es dir mit dem + und - einer Spannungsquelle vorstellen. Es gibt eine Art "Schwerkraft" die von + (oben auf der Plattform) auf - (Boden, Erde) wirkt. Bezogen auf unser Beispiel ist die Plattform die Luft zwischen + und -.

Es fließen keine Elektronen, aber die "Schwerkraft" wirkt trotzdem.

Expertenantwort
von Peppie85, Community-Experte für Elektronik, 22

schau dir mal diese seite an... besonders die grafik gaaaaanz am Ende :-)

Antwort
von spiele, 51

Da gibts doch nen Haufen im Internet.

Oder willst was spezielles erklärt bekommen?

Alles andere ist doch 100Fach im Netz

Kommentar von MalteP ,

Ich komme mit dem Bestimmen von zbs. der Spannung oder der Stromstärke nicht so gut klar also wenn man zbs. 2 werte hat und man dann den letzten ausrechnen müsste würde ich wahrscheinlich scheitern gibt es dort irgenteine Eselsbrücke oder einen Trick ? =)

Kommentar von unlocker ,

http://www.sengpielaudio.com/Rechner-ohm.htm RUdI würde mir einfallen, sonst schau ich halt auf das Formelrad (ausgedruckt, in der Brieftasche)

Kommentar von MalteP ,

Thx :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community