Frage von ilovesinging, 58

Ohmisches Gesetz Aufgabe kann mir das jemand erklären?

Morgen schreiben wir einen Stellwerktest (ein Test um zu schauen wo man so steht für die Lehrbetriebe usw.) in der Schule. Ich löse gerade Beispielaufgaben, aber bei dieser komme ich nicht auf die richtige Lösung. Ich dachte die Lösung wäre 12, doch das war falsch. Es wäre toll wenn es jemand wüsste.
Lg

Expertenantwort
von Peppie85, Community-Experte für Strom, 6

der gesamtstrom der schaltung beträgt 0,5 Ampere. davon gehen 0,3
Ampere durch die Lampe L3. bleiben also 0,2 Ampere für die beiden Lampen
L1 und L2 über.

nach der ohmschen formel R = U / I ergibt sich so für die kette aus beiden lampen ein Widerstand von 60 Ohm.

da
L1 und L2 gleichen typs sind, und bei der reihenschaltung von
Widerständen einfach nur addiert wird, brauchst du also nur zu halbieren
und kommst so auf 30 Ohm als Widerstand...

lg, Anna

Antwort
von Karsten1966, 27

Also, der Gesamtstrom beträgt 0,5 A. Links im Strang mit der Lampe L3 fließen 0,3 A. Das bedeutet, das der Strom, der durch den rechten Teil der Schaltung fließt (mit L1 und L2) 0,2 A beträgt. Nun liegen an den Lampen L1/L2 12 V Spannung an. Nach ohmschen Gesetz ist der Widerstand = Spannung / Strom, also 12 V / 0,2 A = 60 Ohm. Dies ist der Gesamtwiderstand vom rechten Strang. Beide Lampen in diesem Strang liegen in Reihe, die Widerstandswerte addieren sich also). Da beide Lampen gleich sind, halbiert sich für jede Lampe der Widerstandswert, also hat jede Lampe 60 Ohm / 2 = 30 Ohm.

R(L2) = 30 Ohm

Kommentar von Karsten1966 ,

Man kann auch wie folgt argumentieren : Da beide Lampen L1/L2 gleich sind, halbiert sich an jeder Lampe die angelegte Spannung, also fällt an jeder Lampe eine Spannung von 6 V ab. Da der Strom durch jeden Verbraucher in diesem Strang gleich ist (0,2 A), hat jede Lampe also 6 V / 0,2 A = 30 Ohm

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community