Frage von XxHashtagxX, 80

Oh man... Was soll ich bloß tun?

Ich habe Probleme zu spät zu kommen, ich traue mich das einfach nicht. Ich habe da einfach Panik vor. Normalerweise habe ich eine nette Nachbarin die mich fast jeden morgen mit zur Schule nehmen kann, dann fahren wir um 7 Uhr los. Heute hat sie mir um 4:30 Uhr abgesagt, da habe ich noch geschlafen und hatte den Wecker auf 6:00 Uhr gestellt und habe die Nachricht erst nach dem Aufwachen gelesen. Wenn die Nachbarin nicht fährt dann nehme ich meist um 6:20 Uhr um pünktlich zu sein die Bahn aber dann muss ich auch schon 5:20 Uhr Aufstehen also war dies leider heute nicht mehr möglich. Ich fehle leider des Öfteren in der Schule weil ich als Probleme mit meinem Kreislauf habe (Schlecht und Schwindel). Als ich meinem Vater der um 6:45 Uhr morgens aufsteht und dann sich mit seiner Freundin für die Arbeit fertig macht sagte das mir heute Nacht die Nachbarin abgesagt hat ist er ausgerastet, meinte ich soll die Bahn nehmen und später kommen und hat mich angeschrieen... Aber ich muss ja sagen ich verstehe ihn, wenn ich einen Sohn hätte der ständig daheim bleibt fände ich das auch nicht toll 😣 Er Duscht jetzt gerade und man hört ihn die ganze Zeit rum Maulen und Schreien weil er so sauer ist. Ich wünschte ich hätte den Mut wie die anderen einfach zu spät zu kommen, aber ich traue es mich nicht... Was sagt ihr dazu? Wie ist/war das bei euch, wenn ihr zu spät kommt/gekommen seit? Was macht ihr dann? Habt ihr auch etwas Angst oder eher nicht? Liebe Grüße

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Schwoaze, 36

Angenehm ist es natürlich nicht, wenn man zu spät zum Unterricht erscheint.

In Deinem Fall würde ich mir angewöhnen, mit der Bahn zu fahren und nicht auf die Nachbarin zu vertrauen, wenn Dir das zu-spät-kommen so zu schaffen macht.

Kommentar von XxHashtagxX ,

Dann muss ich ich jeden morgen 30-40 Minuten früher Aufstehen. Das ist viel.

Kommentar von Schwoaze ,

Ja. Ist viel. Durch gutes Management kannst sicher einige Minuten einsparen. Kleidung schon am Abend  zuvor herrichten, eventuell Frühstück in der Bahn...

Antwort
von besserdenje, 25

Mach dir doch keinen Kopf ...gehe einfach rein sag das du verschlafen hast ...passiert jedem mal :)

Kommentar von XxHashtagxX ,

Danke, ja das wäre das beste was ich machen könnte..:)

Antwort
von VSprk, 28

Fahr hin und geh nach der ersten Pause zusammen mit den anderen zurück in den Klassenraum. Da fällst du kaum auf und der nächste Lehrer wird vermutlich nicht einmal merken, dass du in den ersten Unterrichtsstunden gefehlt hast.

Vor deinen Mitschülern musst du dich nicht rechtfertigen. Sollte jemand wirklich "blöd fragen", antworte entsprechend. (Bohneneintopf kalt zum Frühstück, Durchfall auf der Zugtoilette, Station verpasst, ärger mit dem Personal, weil Toilette verstopft, Polizei, Hose dreckig, Wäscherei...) Vielleicht bist du kreativer.

In der nächsten Pause entschuldigst du dich beim Klassenlehrer oder lässt es ihm ausrichten.

Kommentar von XxHashtagxX ,

Genau das habe ich schonmal getan, wir haben um 10:10 Uhr Pause, viele haben gefragt wo ich war, ich sagte der Zug hatte Verspätung, hat mir keiner geglaubt. Die haben sich eher drüber aufgeregt und meinten das dass nicht stimmt und ich wäre schon früher da gewesen, bloß nicht rein gegangen... Im Endeffekt stimmts ja auch:/

Kommentar von VSprk ,

Schlechtes Gewissen deswegen? Gibt wichtigeres...

Wolltest eben noch in Ruhe dein Brot essen oder die Zigarette zu Ende rauchen.

Frag die Leute, die sich "aufregen", ob sie dich jetzt endlich angemessen (und hart!!!) bestrafen wollen oder was sinnvolles tun und dich darüber aufklären, was dran kam. (Mal sehen, wer es noch weiß...) Damit du in der nächsten Prüfung nicht hoffnungslos versagst wegen der Bildungslücke.

Antwort
von Sabsi69, 14

Die Reaktion deines Vaters finde ich sehr schade! Kennt er dein Problem nicht? Dann wäre sie verständlich. 

Ich habe auch einen Sohn den es so geht wie dir, ich lasse ihn zwar nicht zu Hause, aber für seine Ängste kann er nichts. Er kann aber daran arbeiten! Ich gehe da mit viel Verständnis ran und leichtem Druck. Denn es wird immer wieder Situationen geben die für eich unangenehm sein werden. Die kann man nicht vermeiden, damit muss man umgehen lernen. 

Meiner ist mal zu spät gekommen, weil ich mich im Stundenplan vertan habe und dachte, das er später Schule hat. Das fand er auch nicht toll. 

Ab in die Klasse, " tschuldigung, hab verschlafen " und gut. 

Kommentar von XxHashtagxX ,

Ich sage ihm, ich taue mich es nicht. Wirklich Begründen ist schwierig.... Die Angst ist einfach da. Leider. Mit deiner Antwort hast du recht, vielen Dank!

Kommentar von XxHashtagxX ,

*traue

Kommentar von Sabsi69 ,

Du musst dringend diese Angst überwinden. Seien wir ehrlich, das zu spät kommen ist ne Kleinigkeit. Es kommen noch ganz andere Dinge auf dich zu. Das erste Vorstellungsgespräch, die erste Freundin, oder sonat was. Da muss man durch, und nicht versuchen der Situation aus dem Weg zu gehen 

Antwort
von Charlybrown2802, 25

du kannst es doch nicht ändern, lieber zu spät als gar nicht kommen

Antwort
von Matzesmaus, 18

Ich behaupte mal, dass es jedem passiert. Verpennt oder welche Umstände auch immer. Schön ist es nicht, aber menschlich. Es wird dir keiner den Kopf abreißen. Mach dich auf den Weg zur Schule.

Antwort
von sojosa, 13

Und wieso bist du jetzt noch zu Hause? Sieh zu dass du in die Schule kommst anstatt zu überlegen wie schlimm das ist zu spät zu kommen. Das passiert, da reißt dir keiner den Kopf ab.

Antwort
von Meganx123, 7

Nimm die nächste Bahn und entschuldige dich aufrichtig bei deinem Fachlehrer. Wenn er nett ist wird er es bestimmt verstehen;)

Antwort
von OhNobody, 17

Mancherorts wird Pünktlichkeit nicht sehr wichtig genommen. Da könnte es schnell passieren, dass sich eine gewisse Nachlässigkeit einschleicht. Für Dich wäre es bestimmt wichtig, dass Du Dir bewusst vornimmst, auf Pünktlichkeit zu achten.

Du hast jetzt diese sehr ausführliche Frage getextet — das kostet zusätzlich Zeit, die Dir womöglich fehlt, um pünktlich in der Schule zu sein.

Kommentar von XxHashtagxX ,

Ich nehme mir bewusst vor auf Pünktlichkeit zu achten, ich bin noch nie nicht pünktlich gewesen weil ich Verschlafen hab, oder zu lange im Bad war. Wenn dann weil es Probleme mit der Bahn gab oder mit der Nachbarin.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten