Frage von Franky12345678, 10

OGG-Vorbis -> OGG-OPUS = Lieder laufen zu schnell?

Hallo,

ich habe seit meinem letzten Rechnerabsturz ein merkwürdiges Problem mit dem Musikformat OGG OPUS:

Wenn ich die Dateien erstelle, laufen sie zu schnell und zu hoch, als ob eine Schallplatte zu schnell abgespielt wird.

Die Ursprungsdateien sind hochwertige OGG Vorbis. Das Problem besteht ausschließlich hier. Die ollen MP3/AAC, die auf meinem PC ziemlich rar geworden sind, haben das Problem nicht.

Ich möchte sie aber mit OGG OPUS kleinquetschen, damit sie auf dem Handy nicht so viel Platz wegnehmen. Für unterwegs reicht mir das.

Als Bitrate hatte 64kbps eingestellt. Kanalanzahl und Samplerate habe ich nicht verändert.

Zum Umwandeln habe ich die Konvertierfunktion von Foobar 2000 verwendet. Sowohl Foobar als auch der OGG OPUS-Encoder sind aktuell.

Ist das nen Bug oder mache ich irgendwas falsch?

Antwort
von TeeTier, 7

Das, was du beschreibst, klingt sehr sehr sehr stark danach, als ob die Samplingrate erhöht wurde.

Könnte es evtl. sein, dass du - ausversehen und unbewusst - die Samplingrate von 44,1 KHz auf 48 KHz erhöht hast?

Guck dir mal die Dateiinfos, von einem zu schnell spielenden Musikstück, mit einem Programm deiner Wahl an.

Evtl. wurde auch beim Transcoding-Vorgang manuell eine zu langsame Samplingrate der Quelldatei angegeben.

Auf jeden Fall hat es etwas mit der Samplingrate zu tun, da bin ich mir sicher!

Naja, viel Erfolg beim Lösen des Problems! :)

PS: Ich kann mir (fast) nicht vorstellen, dass hier etwas mit dem Absturz zusammen hängt. :)

PPS: Probier mal eine andere Wiedergabesoftware aus! Wenn die Dateien damit immer noch zu schnell abgespielt wurden, liegt das Problem höchstwahrscheinlich an den Dateien selbst. Wenn nicht, am Player. :)

Kommentar von Franky12345678 ,

Ja oO *facepalm*. Bin gar nicht auf die Idee gekommen, das nachzuprüfen.

Die OGG-OPUS-Dateien haben 48000Hz. Die Eingabedateien 44100Hz. Wenn ich das in Audacity herunterpitche, stimmt die Geschwindigkeit wieder.

Ich bekomme keine OGG-OPUS hin, die eine andere Samplerate als 48000Hz hat. Irgendwas stimmt da nicht. Muss ich mal näher erforschen.

Zu PS: Nein, das hat nichts mit dem Absturz direkt zu tun, sondern damit, dass jetzt irgendwas falsch konfiguriert ist.

Zu PPS: Das Problem besteht immer. Sogar software- als auch geräteübergreifend.

Kommentar von Franky12345678 ,

Hab die Samplerate-Einstellung nicht gefunden. Habe stattdessen die Musikstücke vor der Konvertierung auf 48000Hz resampelt (44100Hz würde spätestens bei der Wiedergabe ohnehin hichgesampelt werden). Jetzt stimmt die Geschwindigkeit. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community