Frage von SchockoMuffin, 2.360

oft masturbieren = länger beim sex aushalten (mann)

hallo stimmt des wenn man oft mastubiert das dann man bei sex läger aushält ohne zu kommen ?

Antwort
von niegenug40, 859

Hallo an den jungen Herren,

die Weisheit
mit vorher mal "selber Hand anlegen" mag sich dadurch bestätigt
haben, dass es bei einem Mann bei dem alles durchschnittlich "normal"
funktioniert dazu führt, dass er in der zweiten Runde ein wenig länger kann.

Auf die
Herren der Schöpfung die aber damit generell ein Problem haben hat es den
Gegenteiligen Effekt. Man spricht von einer Konditionierung (Eintrainieren) des
Reizes zum schnellen Samenerguss.

Das ist ein
Effekt der halb psychisch und halb physisch bedingt ausgelöst wird. Der Mann
versucht möglichst schnell zum entspannenden Erguss zu kommen bevor es mit der
Partnerin losgehen kann. Dieses Verhalten setzt sich schon mal im Kopf fest mit
dem Ergebnis, dass es zur Gewohnheit wird.

Der
Physische Effekt ist der, dass damit eine Dauerpotenzierung der Nervenzellen
erreicht wird. Diese reagieren aber leider darauf mit einer Vergrößerung der
Synapsen und der synaptischen Endköpfchen, wodurch die Zahl der Rezeptoren auf
der einen Seite und die Menge der abgegebenen Botenstoffe auf der anderen Seite
die Zellen noch empfindlicher und noch leichter erregbarer machen.

Zum Verständnis hier: VIDEO:

Warum ist dann die langsame, bewusste Selbstbefriedigung manchmal hilfreich?Nervenzellen kennen kein starkes oder schwaches Gefühl wie manchmal
angenommen wird.

Nervenzellen lösen aus wenn die Reizschwelle überschritten ist oder eben nicht.

Die Stärke des Reizes entsteht durch die Zahl der ausgelösten Reizimpulse und
die Nähe zueinander. Im Gehirn wird dann addiert und entschieden wie stark der
Reiz ist (vereinfacht)

Wer sich bei der Selbstbefriedigung immer wieder kurz vor dem Erguss abstoppt
erlernt nicht nur den nahenden Erguss vorher besser zu erkennen und damit früh
genug zu reagieren. (Erlernen des "point of no return")

sondern veranlasst auch die Nervenzellen dazu, Träger auf das Einströmen von
Ionen die den Nervenimpuls auslösen zu reagieren.

Ein Effekt den zum Beispiel auch Ca+ Inhibitoren wie Xaramax Gel / Creme /
Spray - nutzt, im Vergleich zu SSR Inhibitoren die die Botenstoffwiederaufnahme
blockieren.

Dadurch steigt mit der Zeit die Reizschwelle oder Aktionsschwelle der Zelle.

Daher solltet Ihr die Selbstbefriedigung weder als Mittel zum Zweck noch als
unbrauchbar ansehen. Richtig angewandt ist dies eine durchaus zusätzlich
wirksame Maßnahme.

Weitere
nützliche Infos unter: http://www.xaramax.com/funktionsweise/

Liebe Grüße

Antwort
von Nachtflug,

Nicht unbedingt. Aber eine Ubungsrunde vor dem Verkehr kann da helfen. Denn beim zweiten Mal dauert es meist länger. 

Antwort
von Beltor87,

Je nachdem auf welche Weise Du masturbierst. Wenn Du häufig masturbierst mit dem Ziel, möglichst schnell zum Höhepunkt zu kommen, dann trainierst Du dein Unterbewusstsein darauf, beim Sex auch möglichst schnell zu kommen.

Und Umgekehrt: Masturbierst Du mit dem Ziel es möglichst lange auszuhalten. Also auch kurz davor aufhören und wieder anfangen (Start-Stopp Übung) und das mindestens 15-30 Minuten, dann trainierst Du dein Unterbewusstsein darauf auch beim Sex länger durchzuhalten.

Das "exzessive Masturbieren" in der Jugend ist einer der Hauptgründe warum Männer später immer wieder zu früh kommen (laut: http://www.laenger-durchhalten.com/ursachen )

Antwort
von Stratege29,

Hat nichts damit zutun, versuche dich nicht so tief in die Erotikszene hineinzuversetzen und denke an was anderes dann klappt es schon viel besser, probiers aus.

Antwort
von Szintilator,

Da hälst Du länger aus, der Tank ist schon leer!

Antwort
von anandy,

Es gibt da keinen Treainingseffekt der irgendwie durch masturbieren postiv beeinflusst wird.

Es handelt sich jedoch darum wenn der Mann schon 1 oder 2 mal gekommen ist (egal ob Masturbation oder GV) dann seine inneren "Batterien" etwas laenger braucht aufzuladen bevor er zum 3. oder 4. Mal kommt.

Das wissen die reiferen Frauen die sich einen jungen Mann als Art von intimen Schornsteinfeger halten. - Da junge Maenner mit zu viel Testosteron und zu wenig Erfahrung verrufen sind blitzschnell zu kommen, daher blasen viele reife Frauen dem jungen Liebhaber erst  1 oder 2 mal. - Wenn dann die Frauen die Beine oeffnen, haben sie mehr davon denn es wird vllt. 10 bis 20 Minuten dauern .... und nicht 90 Sekunden von "Slam, bang, thank you madam!"

Antwort
von lannygirly,

Best of fragen ich glaub das könnte man schon zu den Meistgestellten Fragen zählen .

Antwort
von marilda,

Beim Masturbieren solltest du üben es länger auszuhalten, mal Pauschen einlegen und so...

Antwort
von dathree,

Für Männer? Nein.

Beim Masturbieren ist das Ziel, zu kommen.

Beim Sex will man genau das Gegenteil.

Antwort
von JaninaEichmann, 1.039

jep, bei mir funktionierts

Antwort
von WestCoast1234, 2.360

Ich 19 männlich Gib dir ein tipp holl dir vor dem Sex ein runter Glaub mir es funktioniert Du kannst dann ca 40 min lagen guten Sex haben So war es bei mir sie ist 3 mal gekommen und ich hatte einen riesen Orgasmus nach 40 min

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community