Frage von Foolers, 47

Ofiice Excel probelme mit Formeln?

Wenn ich Excel verwende, wie kann ich Formeln wie zb: VERGLEICH(A41;ZEICHEN(AI8):ZEICHEN(AI8);0) schreiben ohne dass ich VERGLEICH(A41;I:I;0) angeben muss? Danke im Voraus!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von DeeDee07, Community-Experte für Excel, 32

Soll in AI8 der Spalten-Buchstabe eingetragen werden, der die Spalte für die Suchmatrix in der Formel liefert? Probier mal

=VERGLEICH(A41;INDIREKT(AI8&":"&AI8);0)

Kommentar von Foolers ,

Danke hat funktioniert
Könntest du mir noch die Formel erklären?

Kommentar von DeeDee07 ,

Mit der INDIREKT-Funktion kannst du dich auf einen variablen Bereich beziehen, also einen Bereich, der nicht feststeht, sondern durch einen Wert gesetzt wird.

Schreib z.B. mal folgende Werte in A1 und B1:

A1: B1
B1: 32

Die Formel =INDIREKT(A1) wird als Wert 32 liefern. Die Formel =INDIREKT("A1") also mit Anführungszeichen, wird den Wert "B1" liefern. Du kannst also einen String als Bezug verwenden. In deiner Formel habe ich mehrere Werte und Strings mit & verkettet.

Kommentar von Foolers ,

Danke

Expertenantwort
von Iamiam, Community-Experte für Excel, 24

sehe ich das richtig, dass Du einfach wissen willst, ob in A41 dasselbe Zeichen zu finden ist wie in AI8 ?

  • Wenn der Zellinhalt der gleiche ist, liefert
  • =A41=AI8 WAHR,     =(A41=AI8)*1 eine 1
  • Stehen in AI8 mehrere Zeichen, und Du willst wissen, ob das eine in A41 da dabei ist, dann liefert :
  • =suchen(A41;AI8;1) die Position vom A41er-Zeichen in AI8. Ist es nicht vorhanden, wird ein Fehler gemeldet. Oft auch in der Form verwendet:
  • =Nicht(istfehler(suchen(A41;AI8;1)))*1: wenn nicht vorhanden:0, ansonsten 1

Suchen geht auch mit mehreren Zeichen in A41, zB findert =suchen("und";AI8;1) dieses Wort, wenn in AI8 Underberg, Gesundheit oder Hund steht. Steht da aber "Wir tun das Richtige" verhindert das Leerzeichen, dass auch da "und" gefunden wird.

  • willst Du GROßKLEIN UNTERSCHEIDEN, geht das mit diesen beiden Funktionen NICHT , dafür gibts dann die Fkt:
  • =identisch(A41;AI8)
  • und anstatt SUCHEN() die Funktion FINDEN(A41;AI8;1) (Würde "und" in "Underberg" nicht finden!)

Spiel Dich ein bisschen damit rum, dann hast du das schnell und merkst zB, dass ="ss"="ß" WAHR liefert, identisch dagegen FALSCH. Dagegen liefert ="ae"="ä" FALSCH. Solche Besonderheiten gehören eben zum vermeintlichen Service von Excel.

Kommentar von DeeDee07 ,

DH! auch wenn ich glaube, dass deine Antwort an der Frage vorbeigeht.

Du erklärst sehr ausführlich, welche Textsuch-Strategien es gibt und auf welche Fallstricke man achten muss.

Kommentar von Iamiam ,

² Didi: Du hast schon recht, ich hatte nur den Eoindruck, dass die Frage viel simpler gemeint war als formuliert.

Ergänzung: anstatt des =Nicht(istfehler(suchen(... , bei dem der Informationsverlust der Stelle auftritt, kann ohne Informationsverlust die verwendet werden:

=Wennfehler(suchen(A41;AI8;1);0)

das liefert 0, wenn nicht vorhanden und die Position, wenn vorhanden.

Antwort
von Ghanasoccer, 30

Vielleicht meinst du ja die Namensregister. Die sind hilfreich um lange Benennungen zu kürzen oder Tabellennamen zu verwenden ohne dass sie sich mit der formel verschieben.

Gehe dazu auf Menüband -> Formeln -> Namensmanager

trage die Abkürzung dort ein.

Kommentar von Foolers ,

Das meine ich nicht
Sagen wir ich errechne mir I und will jetzt den wert hier in Vergleich verwenden aber es funktioniert nicht

Kommentar von Ghanasoccer ,

der vergleich innerhalb einer Zelle ist ja auch sinnlos. Suchst du vielleicht die wievielte Stelle dein Buchstabe in der Zelle hat?

=SUCHEN()

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten